Bodenpflege im Folientunnel

Wie wird Bodenmüdigkeit bekämpft?

Was sind die Anzeichen der Bodenmüdigkeit?

Die Diagnose ist nicht zur einfachsten. Es ist sehr einfach, die Symptome auf eine andere Ursache zurückzuführen oder die ersten Warnsignale zu bagatellisieren. Die Natur der Krankheit ist kompliziert, daher ist es wichtig, zuerst eine genaue Diagnose zu stellen, wenn Sie den Verdacht haben, dass etwas nicht stimmt. Einige der wiederkehrenden Symptome sind, dass trotz der richtigen Bewässerung eine signifikante Hemmung des Wachstums auftritt und das Welken von Pflanzen an heißen Tagen. Im unteren Teil der Pflanze können Sie Nekrosen entdecken, Schädigungen durch Parasiten beobachten und die Pflanzen entwickeln ein verkümmertes Wurzelsystem.

Wie wird die Bodenmüdigkeit bekämpft?

Wenn der Gärtner oder Landwirt sicher ist, dass er es mit der Bodenmüdigkeit zu tun hat und dies bestätigt wurde, ist es Zeit, eine der Behandlungen durchzuführen. Zur Wahl stehen die chemische, agrotechnische und biologischen Methoden. Es lohnt sich zu bedenken, dass diese Methoden nur dann sinnvoll sind, wenn der Standort des Anbaus nicht verändert werden kann. Es ist viel besser, dem Boden die Möglichkeit zu geben, sich selbst zu regenerieren und den gesamten Prozess zu unterstützen. Leider kann es lange dauern, manchmal sogar bis zu 6 Jahre!
Bodensanierung mit der chemischen Methode.
Es ist ein sehr effektiver, schneller und effizienter Weg, dessen Auswirkungen bereits nach der ersten Behandlung sichtbar sind. Durch die Kombination von pflanzenverfügbarem Phosphat gemischt mit Begasungsmitteln können Sie sicher sein, dass die Aktion die erwarteten Ergebnisse bringt. Darüber hinaus reduzieren einige Mittel das Auftreten von Fadenwürmern und Krankheitserregern und zerstören Unkraut. Es sollte jedoch daran erinnert werden, dass die chemische Methode neben dem Abtöten von Schadorganismen auch die nützlichen zerstört.

Bodensanierung mit der biologischen Methode

Obwohl die chemischen Methoden wirksam sind, so sorgen sie für erhebliche Veränderungen im Boden und wirken sich auf die natürliche Umgebung aus. Aus diesem Grund werden sie nicht in der ökologischen Landwirtschaft verwendet. Die Notwendigkeit der Erzeugung von Öko-Lebensmitteln und die Nachfrage nach diesem Produkt fördern die Verwendung alternativer Methoden. Zunehmend werden biologische Methoden praktiziert und empfohlen, die den Zustand des Bodens verbessern, keine Kontamination verursachen und das biologische Leben nicht schädigen.
Eine der Methoden ist die Fruchtfolge und das anpflanzen von Bodendeckern. Auf diese Weise werden Fadenwürmer eingeschränkt und sogar die Gefahr von Pilzerkrankungen verringert. Dafür werden gerne Tagetes, Hafer oder Schwingel verwendet und sind sehr wirksam, was wissenschaftlich belegt ist.

Bodensanierung mit der agrotechnischen Methode

Agrotechnische Maßnahmen sind ebenso gute Praktiken, die mit einer biologischen Methode kombiniert werden können. Ein hohes Bewusstsein für die richtigen Anbaumethoden und die richtige Düngung verringern die Gefahr der Bodenmüdigkeit. Die Nährstoffe und insbesondere ihr Überschuss oder Mangel können Teil der Ursache für das Auftreten der Bodenmüdigkeit sein. Physiologischer Stress für Pflanzen wird häufig durch Mangel an Stickstoff, Phosphor oder Kalium verursacht. Deshalb ist es so wichtig, den Nährstoffbedarf für die Kulturpflanzen anhand einer Bodenanalyse genau zu bestimmen.

Stickstoff ist eines der Elemente, die im gesamten Vegetationsprozess eine Schlüsselrolle spielen, er trägt zum Wachstum von Pflanzen bei, verleiht ihnen Kraft, kann aber auch die Gefahr von Krankheitsbefall erhöhen, wenn er alleine angewendet wird. Wird er hingegen in Verbindung mit Kalium und Phosphor verwendet, reduziert er das Auftreten von Pathogenen Pilzen.

 

Wie wird die Bodenmüdigkeit im Folientunnel vermieden? – Teil 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ta strona wykorzystuje pliki Cookies w celach statystycznych i reklamowych, jak również by dostosować serwis do Państwa indywidualnych potrzeb. Zmiany ustawień dotyczących plików Cookie można dokonać w dowolnej chwili zmieniając ustawienia przeglądarki internetowej. Korzystanie z naszej strony bez zmian w/w ustawień dotyczących plików Cookies oznacza, że będą one zapisane w pamięci urządzenia. Szczegółowe informacje znajdują się w Polityce Prywatności
Zgadzam się