Wie man Orchideen in 3 einfachen Schritten im Wasser züchtet

Wie man Orchideen in 3 einfachen Schritten im Wasser züchtet 1

Wissen Sie, dass Sie lernen können, wie man Orchideen in Wasser züchtet, indem Sie die Pflanze und den Behälter vorbereiten und die Pflanze pflegen? Diese drei einfachen Schritte eignen sich hervorragend für unerfahrene Gärtner, und Sie können Ihrem Arsenal die Fähigkeit zur Gartenarbeit hinzufügen. Darüber hinaus ist der Anbau von Hydrokulturorchideen oder die Wasserkultur ein nützliches Mittel, wenn Ihre Orchidee schwach erscheint.

Sie können die Orchidee entfernen und ihre Wurzeln auf Probleme untersuchen. Anschließend können Sie es in Wasser anbauen, um die Probleme zu lösen und gleichzeitig die idealen Bedingungen zu gewährleisten. Wenn Sie ein Gewächshaus haben, können Sie auch im Inneren eine Hydrokultur-Orchidee anbauen.

Denken Sie daran, dass diese Umgebung für das Wachstum von Orchideen optimal ist. Selbst wenn Sie sie blau färben, bleiben sie gesund. Darüber hinaus sind die meisten Orchideen Epiphyten, so dass man erwarten kann, dass sie ein bisschen genau wissen, wo sie wachsen würden.

Wie man Orchideen am besten im Wasser züchtet

Wie bereits erwähnt, sind die meisten Orchideen in ihrer Wachstumsumgebung Epiphyten und wählerisch. Für den hydroponischen Anbau von Orchideen wählen Sie terrestrische Orchideen. Warum terrestrische Orchideen?

Im Allgemeinen gedeihen sie in Feuchtigkeit, was sie ideal für den Hydrokulturanbau macht. Der Anbau von Orchideen in Wasser verhindert, dass diese Anforderung eingeweicht wird, und verhindert gleichzeitig Fäulnis und andere potenzielle Probleme. Es ist auch erwähnenswert, dass nicht alle Hydrokultur- oder Wasserkulturen von Orchideen gleich sind.

Beispielsweise verwenden einige Gärtner einen Kulturtopf für die Pflanze und einen äußeren Vorratsbehälter für die Nährlösung. Diese Methode verbessert den Luftstrom um die Wurzeln und Sie können schnell überprüfen, wann oder wann die Orchideen nicht gegossen werden sollen.

Pflanze vorbereiten

Die Wasserkultur von Orchideen erfordert die Vorbereitung der Pflanze selbst. Nehmen Sie die Orchidee aus dem Topf und stellen Sie sicher, dass sie frei von den vorherigen Medien ist. Wenn sich die Wurzeln verheddern, ziehen Sie sie vorsichtig heraus.

Spülen Sie die Wurzeln nach dem ersten Entfernen des Mediums aus und überprüfen Sie sie auf verrottete Teile. Verwenden Sie scharfe und sterilisierte Scheren, um sie auszuschneiden. Sie können auch von der Verwendung von Wasserstoffperoxid oder Antimykotikum profitieren, um die Sauberkeit der Wurzeln zu gewährleisten.

Diese anfängliche Vorbereitung ist entscheidend, da Wurzelfäule den Erfolg Ihrer hydroponischen Orchideen beeinflusst. Sobald Sie mit der resultierenden Pflanze zufrieden sind, können Sie sie in den neuen Behälter legen. Stellen Sie jedoch sicher, dass es groß genug ist, um das Wachstum der Wurzeln aufzunehmen.

Container vorbereiten

Was ist der beste Behälter für den Anbau von Orchideen in Wasser? Die meisten erfahrenen Gärtner würden etwas mit stark gekrümmten Seiten empfehlen, das auch transparent ist, um Wachstum und Schmutz bequemer betrachten zu können. Der Behälter stabilisiert auch die Pflanze und verhindert, dass sie beim Wachsen umkippt.

Apropos Unterstützung der Pflanze, Sie möchten, dass die Orchidee aufrecht bleibt. Verwenden Sie einige Lehmkiesel am Boden des Behälters, um den Wurzeln zu helfen. Als Bonus verhindert dies auch das Verrotten der Krone, da sie nicht feucht ist.

Sobald Sie den Behälter haben, ist das nächste zu überprüfende Material das Wasser. Leitungswasser ist nicht ratsam, da in einigen Bereichen Quellen mit Chemikalien kontaminiert sind. Natürlich können diese Chemikalien für Orchideen schädlich sein.

Die sichere Wahl ist die Verwendung von destilliertem oder noch besser Regenwasser. Stellen Sie vor dem Pflanzen sicher, dass es auch lauwarm ist, um Stöße zu vermeiden.

Wartung

Denken Sie daran, Ihr Wasser wöchentlich oder zweiwöchentlich zu wechseln, damit es frei von Verunreinigungen oder Krankheitserregern ist. Dies ist auch eine hervorragende Zeit, um die Orchideen zu düngen. Andernfalls kann es möglich sein, die Orchidee zwei Tage lang einzuweichen und dann fünf Tage lang zu trocknen, wenn dies zu ihrem Wachstum beiträgt.

Die Verwendung von Luftstein kann auch dazu beitragen, den optimalen Sauerstoffbedarf der Orchidee zu decken, wenn Sie Anzeichen eines Sauerstoffmangels feststellen. Was ist mit den anderen Bestimmungen von Orchideen? Die Verwendung eines Gewächshauses fördert nicht nur das Wachstum, sondern auch das Blühen der in Wasser gezüchteten Orchideen.

Zum Beispiel ist die Temperatur in Innenräumen einfacher zu handhaben, und Sie können das Wachstumslicht bequem in der idealen Entfernung von den Orchideen platzieren. Wie die University of Vermont Extension erwähnte, beeinflussen diese Faktoren das Wachstum von Orchideen. Überprüfen Sie die spezifischen Anforderungen Ihrer Orchideen und passen Sie die Umgebung entsprechend an.

Was ist passive Hydroponik für Orchideen?

Wenn Sie Orchideen in Wasser züchten, stoßen Sie möglicherweise auch auf die passive Hydrokulturmethode. Dieser Prozess beinhaltet das Hinzufügen von Nährstoffen zum Wasser, und das Kapillarsystem bringt es zu den Wurzeln. Darüber hinaus verwendet die passive Hydrokultur Perlit, Kies, Tonkiesel oder Holzkohle als inertes und feuchtigkeitsableitendes Medium.

Wenn der Vorratsbehälter niedrig ist, spülen Sie das Substrat mit lauwarmem Wasser, damit die Lufteinschlüsse den Orchideen Sauerstoff zuführen. Um die Feuchtigkeit weiter an die Wurzeln abzuleiten, verfügt der Orchideenbehälter über seitliche Drainagelöcher und das Reservoir am Boden.

Schlussfolgerung

Orchideen sind wunderschöne Blumen und wachsen in einer Vielzahl von Medien. Wenn Sie den Boden überspringen möchten, können Sie in drei Schritten lernen, wie man Orchideen in Wasser züchtet. Bereiten Sie die Pflanze und den Behälter vor und sorgen Sie für die Pflege während des gesamten Wachstums der Orchideen.

Es ist am besten, wenn Sie auch daran denken, terrestrische Orchideen zu verwenden, da diese besser für die Wasserkultur geeignet sind. Sie gedeihen unter feuchten Bedingungen und wachsen im Vergleich zu epiphytischen Orchideen gut im Wasser. Die allgemeine Methode zum Züchten von Orchideen in Wasser ist selbst für Anfänger einfach, und Sie können auch die anderen Techniken kennenlernen, sei es mit zwei Töpfen oder passiv wachsen.

War der Artikel hilfreich?

[stellar]

Besuchen Sie unseren Online Shop

KROSTRADE ist ein dynamisch entwicklender Online Shop, der innovative Produkte und Lösungen für Haus und Garten sowohl für den polnischen Markt als auch für den europäischen Markt liefert.

Neueste Einträge

Folientunnel Krosagro

Folientunnel für Hobbyzwecke 3x5 m

Folientunnel für Hobbyzwecke 3×5 m

H: 2,15m B: 3m L: 5m

640,83 € Preis inkl. MwSt.
auf Lager zeigen
Folientunnel für Hobbyzwecke 30 m2 1

Folientunnel für Hobbyzwecke 30 m2

H: 2,15m B: 3m L: 10m

1 100,85 € Preis inkl. MwSt.
auf Lager zeigen
Folientunnel für Hobbyzwecke 40 m2

Folientunnel für Hobbyzwecke 40 m2

H: 2,40m B: 4m L: 10m

916,10 € Preis inkl. MwSt.
auf Lager zeigen

Lesen Sie auch

Folientunnel

Wachsender Gewächshauskürbis im Winter

Was ist das beste Hydroponiksystem für den Anbau von Gewächshauskürbis im Winter? Die folgenden Absätze mögen technisch sein, aber mit…

Mehr lesen
Folientunnel

Begehbares Gewächshaus gegen Mini-Gewächshaus

Fragen Sie sich über den Unterschied zwischen begehbarem Gewächshaus und Mini-Gewächshaus: Welches ist besser für den Start von Pflanzen? Die…

Mehr lesen
Folientunnel

Folie für den Folientunnel

Temperaturschwankungen selbst um wenige Grad können zur Vernichtung Ihres Anbaus führen. Hohe Temperaturen und erhöhte Luftfeuchtigkeit begünstigen die Entwicklung von Agrophagen, die…

Mehr lesen