Wie man Coreopsis aus Samen in 3 einfachen Schritten züchtet

Wie man Coreopsis aus Samen in 3 einfachen Schritten züchtet

In drei einfachen Schritten können Sie schnell lernen, wie man Coreopsis aus Samen züchtet. Vorbei sind die Zeiten, in denen Sie sich eingeschüchtert fühlen müssen, wenn Sie Pflanzen aus Samen ziehen, denn mit der richtigen Sorgfalt können Sie stressfrei wachsen. Es wird nützlich sein, verschiedene Vermehrungstechniken für Coreopsis zu beherrschen, nicht nur Stecklinge und Teilungen.

Sie können Ihren Zeckensamen auch im Gewächshaus beginnen, um sicherzustellen, dass er so schnell wie möglich keimt. Ansonsten fühlen Sie sich sicherer, dass diese Pflanze ohnehin eine schnelle Wachstumsrate aufweist. Die stabilen Innenraumbedingungen wären immer noch vorteilhaft und würden Nachteile bei der Entwicklung vermeiden.

So starten Sie Coreopsis aus Seed

Schritt 1. Keimung

Nach Angaben der Universität können Sie von Oktober bis Januar mit der Aussaat Ihrer Coreopsis-Samen beginnen. Sie können sie selbst sammeln, aber es sollte einfach sein, die Samen von der Genossenschaft der meisten Erzeuger zu erhalten. Wenn Sie reife Pflanzen haben, können Sie sich darauf verlassen, dass sich Coreopsis für eine optimale Produktivität leicht selbst wieder aussät.

Es ist jedoch vorteilhafter, wenn Sie Ihre Coreopsis-Samen im Gewächshaus beginnen. Verwenden Sie gut durchlässige Töpfe mit feuchter Blumenerde, um Coreopsis zu züchten, und legen Sie zwei Samen pro Behälter ab. Drücken Sie sie fest und geben Sie etwas Erde darüber, um die Samen zu bedecken.

Schritt 2. Wartung

Vergessen Sie nach der Aussaat nicht, das Medium erneut zu besprühen, um die Keimung zu fördern. Apropos, Sie haben eine höhere Wahrscheinlichkeit, Coreopsis-Samen zu sprießen, wenn Sie sie unter kontrollierten Bedingungen platzieren. Wählen Sie einen Bereich im Gewächshaus aus, der hell ist, aber keiner direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist, und liefern Sie Wärme, um der Kälte im Freien entgegenzuwirken.

Sie können die Töpfe auch abdecken, um eine feuchte Umgebung für die Samen zu schaffen, während diese wachsen. Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie die Abdeckung nicht fest abdecken, damit sie verdunstet. Zu diesem Zeitpunkt wäre Ihre Pflege für die Samen gleichmäßige Feuchtigkeit und das Ersetzen der Abdeckung nach dem Gießen.

Schritt 3. Ausdünnen und Umpflanzen

Sie können davon ausgehen, dass die Coreopsis-Samen innerhalb von drei Wochen keimen. Wenn Sie dies bemerken, entfernen Sie die Abdeckung und verdünnen Sie Ihre Sämlinge. Wählen Sie den stärkeren in jedem Topf und verpflanzen Sie ihn in einen geeigneteren Behälter. Sie können sich dafür entscheiden, die Sämlinge im Gewächshaus weiter zu züchten oder im Freien im Halbschatten zu verpflanzen, bevor der Sommer endet.

Pflegen Sie die Bodenfeuchtigkeit und überprüfen Sie zuerst Ihren Standort, um sicherzustellen, dass die Bodenstruktur schnell abfließt. Angenommen, Sie wachsen in Innenräumen weiter und verpflanzen sich sechs Wochen vor dem ersten Frost im Garten. Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie Ihre Pflanzen zuerst akklimatisiert haben, um einen Transplantationsschock zu vermeiden.

Für Coreopsis sorgen

Härten

Es ist wichtig, dass Sie Ihre Pflanzen zuerst härten, bevor Sie sie im Freien pflanzen. Sie können das Gewächshaus oder einen geschützten Raum nutzen, um Coreopsis-Pflanzen für mindestens eine Woche zu akklimatisieren. Helfen Sie Ihren Pflanzen, sich sanft an die Außenbedingungen anzupassen, und schützen Sie sie dabei vor Sonne, Wind oder Frost.

Standort

Das Tolle an Coreopsis-Pflanzen ist, dass sie mit dem Standort nicht wählerisch sind. Einige Arten vertragen sogar herausfordernde Bedingungen wie Dürre. Verwenden Sie jedoch gut durchlässige Standorte und einen Bereich mit voller Sonne, damit Ihre Pflanzen blühen können.

Denken Sie vor allem daran, dass Coreopsis in einem warmen Klima am besten gedeiht. Einige können in feuchten Regionen noch überleben, aber Sie sollten darauf achten, sie nicht in feuchten Böden zu lassen, um Fäulnis zu fördern. Darüber hinaus kann starke Hitze die Pflanzen schädigen.

Wasser und Dünger

Wie bereits erwähnt, kann Coreopsis eine einmal festgestellte Dürre tolerieren. Sie profitieren jedoch von einer guten Flüssigkeitszufuhr, wenn Sie wunderschöne Blüten sicherstellen möchten. Sie können Coreopsis einmal pro Woche gießen, damit die Wurzeln gedeihen.

Überprüfen Sie einfach zuerst die Oberfläche, um ein Überwässern zu vermeiden, und tun Sie dies am Morgen, um zu vermeiden, dass die Blätter feucht bleiben. Auf der anderen Seite können Sie im Frühjahr etwas Kompost als Unterstützung für Ihre Pflanzen hinzufügen. Coreopsis benötigt nicht so viel Dünger wie andere Pflanzen. Beachten Sie die Anweisungen auf dem Etikett, da eine Überdüngung die Blüte beeinträchtigen kann.

Deadheading

Coreopsis profitiert auch von Deadheading, da Sie der Pflanze helfen, ihre Energie auf das Wachstum neuer Blüten zu konzentrieren. Mehr noch, es lässt die Pflanze aufgeräumter aussehen, wenn Sie die verbrauchten Blumen entfernen. Einige Gärtner schneiden die Pflanzen sogar vor Ende des Sommers zurück.

Häufige Probleme

Coreopsis-Pflanzen sind nicht nur wartungsarm, sondern auch relativ pflegeleicht, da sie nicht viele schwerwiegende Krankheiten und Schädlinge aufweisen. Wenn Sie eine stabile Umgebung und angemessene Praktiken aufrechterhalten, sollten Sie kein Risiko für Pilzprobleme und Schädlinge haben.

Wenn Sie Schädlinge und Krankheiten bemerkt haben, können Sie die infizierten Pflanzen jederzeit sofort isolieren. Verwenden Sie ein organisches Pestizid oder Fungizid, um das Problem zu beseitigen und eine schnelle Ausbreitung zu vermeiden. Achten Sie immer auf Sauberkeit und Sorgfalt.

Schlussfolgerung

Das Starten von Coreopsis aus Samen kann ebenso einfach sein wie das Vermehren aus Stecklingen oder Teilung. Diejenigen, die lernen möchten, wie man Coreopsis aus Samen züchtet, sollten sich nicht einschüchtern lassen. Unter geeigneten Bedingungen und Sorgfalt sollten Sie Coreopsis-Samen ohne viele Nachteile keimen lassen.

Erwägen Sie, die Samen in Innenräumen zu säen, um sie vor extremen Klimazonen zu schützen. Legen Sie zwei Samen pro Topf und decken Sie den Behälter ab, um eine feuchte Umgebung zu gewährleisten. Es hilft auch, wenn die Temperatur warm ist, um die Keimung weiter zu fördern.

Dann die Sämlinge verdünnen und sechs Wochen vor dem ersten Frost im Garten umpflanzen. Wählen Sie einen Standort mit gut durchlässigem Boden und Halbschatten für den Anbau von Coreopsis.

War der Artikel hilfreich?

[stellar]

Besuchen Sie unseren Online Shop

KROSTRADE ist ein dynamisch entwicklender Online Shop, der innovative Produkte und Lösungen für Haus und Garten sowohl für den polnischen Markt als auch für den europäischen Markt liefert.

Neueste Einträge

Folientunnel Krosagro

Folientunnel für Hobbyzwecke 17,5 m2

Folientunnel für Hobbyzwecke 17,5 m2

H: 2m B: 2m L: 8,75m

747,84 € Preis inkl. MwSt.
auf Lager zeigen
Folientunnel für Hobbyzwecke 50 m2

Folientunnel für Hobbyzwecke 50 m2

H: 2,40m B: 4m L: 12,5m

1 658,04 € Preis inkl. MwSt.
auf Lager zeigen
Folientunnel für Hobbyzwecke 30 m2

Folientunnel für Hobbyzwecke 30 m2

H: 2,40m B: 4m L: 7,5m

1 076,25 € Preis inkl. MwSt.
auf Lager zeigen

Lesen Sie auch

Anabu under Abdeckung

Anbau von Ackerbohne im Folientunnel

Ackerbohne im Folientunnel Die Ackerbohne ist eine der ältesten Kulturpflanzen. Die Anfänge des Anbaus der Ackerbohnen gehen zurück bis in…

Mehr lesen
Folientunnel

Wann man Erdbeeren pflanzt

Gärtner wissen, wann sie Erdbeeren pflanzen müssen, abhängig von der Anbauzone ihres Gebiets. Daher können Sie entweder Anfang Mai oder…

Mehr lesen
Anabu under Abdeckung

Kleine Gartenarbeit in einer großen Stadt

Sie müssen nicht auf die Hobbygärtnerei verzichten, nur weil Sie in einer Großstadt wohnen. Es reicht nur eine kleine Fläche…

Mehr lesen