Wie man bakterielle Blattflecken auf Paprika heilt

Wie man bakterielle Blattflecken auf Paprika heilt 1

Sie fragen sich vielleicht, wie Sie bakterielle Blattflecken auf Paprika heilen können, nachdem Sie kleine Flecken auf den Blättern gesehen haben. Leider gibt es keine Heilung für Blattflecken, sobald sich Symptome zeigen, aber es gibt bestimmte Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um zu verhindern, dass sie Ihre Pflanzen überhaupt infizieren.

Bevor Sie diese Krankheit verhindern können, müssen Sie wissen, was es ist. Der bakterielle Blattfleck ist eine Blattkrankheit, die Ihre Pfefferpflanzen dauerhaft schädigen kann. Es ist eine der häufigsten Pfefferpflanzenkrankheiten in Deutschland.

Was sind die Symptome von Bakterienblattflecken?

Sobald Sie kleine wassergetränkte Flecken unter Ihren Pfefferblättern bemerken, kann dies ein Zeichen für einen bakteriellen Blattfleck sein. Diese Flecken können leicht größer werden und die Blätter werden braun und leicht erhöht. Sie werden auch feststellen, dass einige der Flecken auf der Oberseite der Blätter beige Beigen und dunkelbraune Ränder aufweisen.

Wenn die gefleckten Blätter gelb werden, fallen sie zu Boden. Der Verlust von Blättern kann Ihre Paprika direktem Sonnenlicht aussetzen und Sonnenbräune verursachen. Außerdem können Ihre Pfefferpflanzen ohne genügend Blätter nicht richtig wachsen und aromatische Früchte entwickeln.

Bakterienblattflecken können sich auch auf Ihre Paprika ausbreiten. Die restlichen Früchte können möglicherweise nicht geerntet werden, da infizierte Paprika kleiner sind und manchmal Missbildungen aufweisen. Die bakterielle Infektion ist nicht die Hauptursache für den Zerfall von Pfeffer, aber die Läsionen an den Früchten machen sie anfällig für andere Krankheitserreger, die Zerfall und andere Krankheiten verursachen können.

So verhindern Sie bakterielle Blattflecken

Denken Sie daran, dass bakterielle Blattflecken nicht heilbar sind. Dies bedeutet, dass es zu spät ist, die Symptome zu stoppen, wenn sie sich ausbreiten. Wie bereits erwähnt, können Sie verschiedene Maßnahmen ergreifen, um die Entwicklung bakterieller Blattflecken zu verhindern.

Eine Möglichkeit, die Ausbreitung von bakteriellen Blattflecken zu verhindern, ist die Fruchtfolge. Stellen Sie sicher, dass Sie in den letzten vier bis fünf Jahren keine Paprika an derselben Stelle pflanzen.

Werfen Sie nach einer ganzen Vegetationsperiode alle Ernteabfälle von Ihren Gartenbeeten weg. Verwandeln Sie sie nicht in Kompost, da diese Trümmer Infektionskrankheiten enthalten können, die Ihren neuen Pflanzen schaden können, wenn Sie alles entfernt haben, bis der Boden die verbleibenden Bakterien entfernt.

Ein bakterieller Blattfleck wird typischerweise dadurch verursacht, dass feuchter Boden auf die Blätter gelangt, normalerweise durch Bewässerung über Kopf. Verhindern Sie übermäßiges Spritzen, indem Sie Ihre Pfefferpflanzen mit einem Tränkerschlauch oder einem geeigneten Bewässerungssystem gießen. Bewässern Sie so viel wie möglich nicht über Kopf.

Die Krankheit kann sich auch durch kontaminierte Samen ausbreiten. Kaufen Sie sie in einem vertrauenswürdigen örtlichen Gartengeschäft, um sicherzustellen, dass Ihre Samen und Setzlinge frei von Krankheiten sind. Verwenden Sie Ihre Pfeffersamen nicht, wenn Sie zuvor Probleme mit bakteriellen Blattflecken hatten.

Andere Möglichkeiten zur Verhinderung von bakteriellen Bleiflecken

Es gibt andere Möglichkeiten, um bakterielle Blattflecken zu verhindern. Dazu gehören pflanzresistente Pfeffervarianten; Verwendung von Mulchpflanzen mit organischen Materialien; Umstellung auf Tropfbewässerung; Beseitigung zusätzlicher Feuchtigkeit; Überprüfen Sie Ihre Pfefferpflanzen regelmäßig auf Unkraut und legen Sie Ihre Samen zwei Minuten lang in eine Chlorlösung.

Wenn Sie sich fragen, ob Sie nicht wissen, wie eine Chlorlösung hergestellt werden soll, mischen Sie 1 Teil Bleichmittel und 9 Teile Wasser. Außerdem müssen Sie sicherstellen, dass Ihre Samen abgespült und getrocknet sind, bevor Sie sie säen.

Warum es sich lohnt, Paprika in einem Gewächshaus anzubauen

Es gibt mehrere Gründe, warum der Anbau von Paprika in einem Gewächshaus eine gute Idee ist. Hier sind einige der Vorteile der Mini-Gartenarbeit im Gewächshaus:

Schützen Sie Ihre Pflanzen vor Schädlingen und Krankheiten

Flohkäfer, Schnittwürmer, Blattläuse, Maiszünsler und Weiße Fliegen sind einige der Insekten, die Ihren Paprikaschoten schaden. Neben dem bakteriellen Blattfleck können auch andere Krankheiten wie Südliche Seuche, Mehltau und das Mosaikvirus Ihre Pflanzen schädigen. Wenn Sie sie in ein geschlossenes Gewächshaus stellen, verringert sich das Risiko, Schädlinge und andere Infektionskrankheiten anzulocken.

Schützen Sie Ihre Pflanzen vor unvorhersehbaren Klimazonen

Sturm, Schneesturm, übermäßige Hitze und starker Wind können Ihren gesamten Garten leicht auslöschen. Es ist schwierig, in unvorhersehbaren Klimazonen Pflanzen anzubauen, aber es ist nicht unmöglich. Ein kleines Gewächshaus erleichtert Gärtnern den Anbau von Pflanzen, unabhängig vom Wetter draußen. Dies bedeutet, dass Sie auch bei Schneefall weiterhin Pflanzen anbauen können. (Möglicherweise benötigen Sie jedoch zusätzliche Materialien wie Wachstumslichter und Isolierung.)

Früh mit dem Pflanzen beginnen

Wussten Sie, dass Sie Mini-Gewächshäuser verwenden können, um frühzeitig mit dem Pflanzenwachstum zu beginnen? Sie können bereits vor Beginn der kalten Jahreszeit in Ihrer Region mit dem Pflanzen Ihrer Samen und Setzlinge beginnen. Sobald sich das Wetter klärt und erwärmt, können Sie Ihre Pflanzen in Ihren Garten verpflanzen und eine frühe Ernte genießen.

Perfekt für Menschen mit begrenztem Gartenraum

Wenn Sie gerne im Garten arbeiten, aber keinen Garten haben, ist ein kleines Gewächshaus die perfekte Lösung. Sie können fast alles anbauen und sie sind kompakt und praktisch. Obwohl es sich um kleine Gewächshäuser handelt, bieten sie die gleichen Vorteile wie größere Gewächshäuser.

Letzte Gedanken zur Heilung von Bakterienblattflecken auf Paprika

Um zu rekapitulieren, wie bakterielle Blattflecken auf Paprika geheilt werden müssen, müssen Sie zunächst wissen, dass es nicht heilbar ist, wenn sich die Symptome zu verbreiten beginnen. Es ist jedoch definitiv vermeidbar. Denken Sie daran, resistente Pfeffersorten zu pflanzen und sicherzustellen, dass die Samen sauber und frei von Krankheiten sind. Isolieren Sie Ihre Transplantate, bevor Sie sie in Ihren Garten pflanzen, und prüfen Sie, ob sie Symptome einer Krankheit aufweisen.

War der Artikel hilfreich?

[stellar]

Besuchen Sie unseren Online Shop

KROSTRADE ist ein dynamisch entwicklender Online Shop, der innovative Produkte und Lösungen für Haus und Garten sowohl für den polnischen Markt als auch für den europäischen Markt liefert.

Neueste Einträge

Folientunnel Krosagro

Folientunnel für Hobbyzwecke 11,25 m2

Folientunnel für Hobbyzwecke 11,25 m2

H: 2,15m B: 3m L: 3,75m

530,13 € Preis inkl. MwSt.
auf Lager zeigen
Folientunnel für Hobbyzwecke 5 m2

Folientunnel für Hobbyzwecke 5 m2

H: 2m B: 2m L: 2,5m

332,10 € Preis inkl. MwSt.
auf Lager zeigen
Folientunnel für Hobbyzwecke 25 m2

Folientunnel für Hobbyzwecke 25 m2

H: 2,40m B: 4m L: 6,25m

625,82 € Preis inkl. MwSt.
auf Lager zeigen

Lesen Sie auch

Folientunnel

Wann man Karotten pflanzt

Wenn Sie darüber nachdenken, wann Sie Karotten in einem Gewächshaus pflanzen sollen, wissen Sie, dass das kühle Klima es Gärtnern…

Mehr lesen
Anabu under Abdeckung

Anbau von Chrysanthemen im Folientunnel

Chrysanthemen werden dafür geschätzt, dass sie noch im späten Herbst bis zum ersten Frost blühen. Neben einer langen Blütezeit zeichnen…

Mehr lesen
Folientunnel

Wirtschaftliche Pflanzen im Schutz

Wirtschaftliche Pflanzen im Schutz Der Garten ist ein Ort der Entspannung, Ruhe unter Freunden und Bekannten, ein Kinderspielplatz sowie Platz,…

Mehr lesen