Wann kam die Tomate und wo sie angebaut wurde?

- Dieser Artikel soll helfen, den Wert der Tomate

Dieser Artikel soll helfen, den Wert der Tomate zu verstehen, ihr Krähen zu fördern und ihnen zu helfen, diese wertvolle Frucht auf ihren Tisch zu bringen. Im Folgenden wird auch beschrieben, wo und wie Tomaten angebaut werden.

Wann kam die Tomate und wo sie angebaut wurde?

Tomate (Lycopersicon esculentum) ist eine krautige Staude, die wegen eines frühen Frosts einjährig angebaut wird.

Tomate (Lycopersicon esculentum) ist eine krautige Staude, die wegen eines frühen Frosts einjährig angebaut wird. Die Früchte reichen von wenigen Gramm bis über 450 g. Tomaten sind normalerweise rot oder orange, aber vielleicht rosa (farblose Haut) oder gelb. Tomaten enthalten Vitamin A, Thiamin, Riboflavin, Niacin und Ascorbinsäure. Weltweit werden 2 Arten kultiviert, L. esculentum (einschließlich gewöhnlicher, Kirsch-, Birnen-, aufrecht stehender und großblättriger Sorten) und L. pimpinellifolium. Die Tomate stammt ursprünglich aus Peru und wurde von den Indianern Süd- und Mittelamerikas in Zeiten vor dem Kontakt verwendet. Die im 16. Jahrhundert in Europa eingeführte Tomate wurde mit Argwohn als Mitglied der Nachtschattenfamilie angesehen. Vor dem frühen 19. Jahrhundert war keine kommerzielle Produktion bekannt.

Die Produktion im Freien ist in durch die Kühle und Kürze der Sommersaison begrenzt.

Tomaten müssen durch Aussaat und Verpflanzung in einem Gewächshaus gestartet werden. Wenn die Frostgefahr vorbei ist, können sie auf das Feld gepflanzt werden, wo Cloches oder andere Arten von Schutz einen früheren Start bewirken können. Wenn die Nachttemperaturen unter 14 ° C fallen, setzen viele Tomatensorten keine Früchte. Für eine gute Produktion sind Temperaturen zwischen 70 und 90 Tagen bei mittleren bis hohen 20 ° C erforderlich. Das Verdrängen von Tomatenpflanzen führt zu einer früheren Reife. Der größte Teil des Bodens muss bewässert werden, um den Niederschlag zu ergänzen. Tomaten sind Blütenendfäule (in unregelmäßigen Wasserregimen), allen Formen von Pflanzenkrankheiten und Insektenschäden ausgesetzt. In der warmen Jahreszeit werden Tomaten kommerziell angebaut, hauptsächlich im Süden von Ontario.

Auf etwa 7000 ha im ganzen Land werden Tomaten angebaut, die zwischen 500.000 und 550.000 Tonnen im Wert von 75 bis 80 Millionen US-Dollar produzieren. Ontario macht mehr als 98% der Produktion aus.

Gewächshaus-Tomaten wachsen

Die Gewächshaus-Tomatenindustrie ist seit Anfang der neunziger Jahre erheblich gewachsen und spielt eine wesentliche Rolle in der Frischtomatenindustrie. Jährlich werden mehr als 250 000 t Tomaten in Gewächshäusern mit einem Wert von rund 500 Millionen US-Dollar produziert. Auch hier ist Ontario der größte Erzeuger, obwohl Gewächshausproduktion. Tomaten werden auch in Hausgärten angebaut, sofern die Jahreszeit dies zulässt.

Wann sollten Tomaten ins Gewächshaus gebracht werden?

Der Anbau von Tomaten erfordert ständige Pflege. Im Sommer müssen Sie täglich Tomatenpflanzen gießen. Darüber hinaus finden eine Vielzahl von Schädlingen und Krankheiten die Frucht als idealen Wirt. Daher müssen Sie häufig Pflanzen sprühen. Obwohl das Gewächshaus Tomaten vor Tieren schützt, besteht die Möglichkeit, dass Sie durch Insekten und Insekten beschädigt werden. Anstatt es mit den Chemikalien zu besprühen, können Sie es mit einer mit Wasser verdünnten biologischen Seife besprühen. Es würde helfen, Ihre Ernte organisch und chemikalienfrei zu halten.
Das Growingreenhouse empfiehlt, mit dem Anbau von Tomaten im Gewächshaus zu beginnen, da es Ihre Ernte vor Insekten und Insekten schützt. Das Gewächshaus hält normalerweise Feuchtigkeit unverdampft. Daher müssen Sie beim Gießen Ihrer Pflanzen aufpassen. Achten Sie darauf, diese nicht zu übergießen. Sie haben festgestellt, dass gelbe Blätter auf der Tomatenpflanze ein Zeichen für eine Überwässerung oder eine Virusinfektion sein können.

Sie können den Bewässerungsprozess vollautomatisch und sehr effizient bis zur Wurzel ohne enormen Verbrauch arrangieren, wenn er von “Netafim” geliefert wird.

Trotzdem ist der Anbau von Tomaten in einem Gewächshaus eine angenehme Erfahrung. Wenn Sie anfangen, einen Samen zu pflanzen und dann eine saftige Frucht aufheben, ist das unglaublich befriedigend. Sie müssen jedoch die besten Praktiken befolgen, wenn Sie die Ernte säen, pflanzen, pflegen und Früchte ernten.

Wann sollten Tomaten in das Gewächshaus gebracht werden?

Die meisten Gärtner bauen Tomaten in einem kalten Gewächshaus (unbeheizt) an, dessen Mindesttemperatur -2 ° C beträgt. So können Sie Pflanzen Ende April oder Anfang Mai ins Gewächshaus bringen (wenn Sie in Alberta leben). Die erwartete Erntezeit beginnt von Juli bis Anfang Oktober, insbesondere wenn Sie in Alberta leben. Der Vorteil des Gewächshausanbaus besteht jedoch darin, dass Sie die Vegetationsperiode verlängern können und Ihre Früchte am Ende reifen.

Alles ändert sich, wenn Sie Ihre Tomaten in das beheizte Gewächshaus legen. Im beheizten Gewächshaus müssen Sie Ende Februar oder Anfang März eine Mindesttemperatur von 10 bis 13 ° C einhalten. Denken Sie daran, dass Sie Tomatensamen in einem Vermehrer mit einer Temperatur von mindestens 15 bis 18 ° C säen müssen, um eine erfolgreiche Keimung zu erreichen. Sie können es auch im Dezember oder Januar tun und von Mai bis Juni Früchte ernten.

Wann sollten Sie Tomaten verpflanzen?

Transplantieren Sie Tomatensämlinge in das Gewächshaus, wenn sie ungefähr 20 cm groß sind, und die Blüten des ersten Fachwerks beginnen sich gerade zu öffnen. Stellen Sie die Töpfe mit Tomatensämlingen in den kühlsten Teil des Gewächshauses. Schattieren Sie das Gewächshaus bei sonnigem Wetter, bis die Pflanzen das Keimlingsstadium überschritten haben.

Sie müssen die Töpfe gründlich gießen, bevor Sie sie in wachsende Säcke, Erde oder Töpfe in einem Gewächshaus umpflanzen. Pflanzen Sie Sämlinge in einem Abstand von 1,5 bis 2 Fuß auf Bodenbeeten oder Zuchtbeuteln. Alternativ können Sie die Töpfe oder Behälter etwa 2 Fuß voneinander entfernt aufstellen. Sie können den Käfig auch so anordnen, dass Ihre Pflanzen davon abgestützt werden.

Wann sollte man einen Tomatensämling aus der Samenschale verpflanzen?

Tomatensamen keimen in etwa sieben Tagen. Wenn die Sämlinge ein Paar echte Blätter gebildet haben, können Sie sie aus der Samenschale in 3-Zoll-Torftöpfe verpflanzen, die mit Blumenerde gefüllt sind. Entfernen Sie die schwächeren Sämlinge nach der Keimung. Halten Sie die Töpfe bei 60 ° -65 ° F und gießen Sie wenig, aber oft.

Wann sollte man Tomatensämlinge aus Torfpellets verpflanzen?

Wenn Wurzeln von Tomatensämlingen aus den Seiten und dem Boden der Torfpellets herausragen, ist dies der perfekte Zeitpunkt, um sie zu verpflanzen. Sie können auch transplantieren, wenn Sämlinge den zweiten Satz echter Blätter entwickeln, die sich ausklappen. Der erste Satz Blätter sollte oben und ein zweiter Satz direkt darunter ausgebreitet sein.

Wann sollten Sie Tomaten umtopfen?

Sie müssen die Tomaten erneut eintopfen, wenn die Wurzeln den Topf gefüllt haben. Wenn Sie also feststellen, dass Wurzeln durch die Drainagelöcher wachsen oder der Kompost sehr schnell austrocknet, müssen Sie sie erneut eintopfen. Wenn das Wachstum trotz günstiger Bedingungen langsam ist, müssen Sie möglicherweise eine Tomatenpflanze in einen größeren Topf geben.

Eine Tomatenpflanze erreicht die gewünschte oder maximale Größe in 2-Gallonen-Polyethylenbehältern oder 10 bis 12 Zoll Plastik- oder Tontöpfen. Wenn Sie die Pflanze nicht durch Umtopfen stören möchten, können Sie den oberen Zentimeter Kompost entfernen und durch frischen Kompost ersetzen.

Wann können Sie die Tomatenpflanze nach außen verpflanzen oder den Gewächshausfilm öffnen?

Normalerweise können Sie Ihre Pflanzen im Freien bewegen, wenn die Nachttemperatur positiv wird, z. B. über 32 ° C. Für 0 Grad. C. Das passiert oft nach dem langen Maiwochenende Ende Mai. Das Wetter kann jedoch unvorhersehbar sein, insbesondere in Alberta. In diesem Bereich empfehlen wir daher, die Töpfe im Gewächshaus aufzubewahren und die Folie anzuheben, wenn die Temperatur über dem Gefrierpunkt liegt.

War der Artikel hilfreich?

[stellar]

Besuchen Sie unseren Online Shop

KROSTRADE ist ein dynamisch entwicklender Online Shop, der innovative Produkte und Lösungen für Haus und Garten sowohl für den polnischen Markt als auch für den europäischen Markt liefert.

Neueste Einträge

Folientunnel Krosagro

Folientunnel für Hobbyzwecke 22,5 m2

Folientunnel für Hobbyzwecke 22,5 m2

H: 2,15m B: 3m L: 7,5m

872,07 € Preis inkl. MwSt.
auf Lager zeigen
Folientunnel für Hobbyzwecke 5 m2

Folientunnel für Hobbyzwecke 5 m2

H: 2m B: 2m L: 2,5m

332,10 € Preis inkl. MwSt.
auf Lager zeigen
Folientunnel für Hobbyzwecke 30 m2 1

Folientunnel für Hobbyzwecke 30 m2

H: 2,15m B: 3m L: 10m

1 100,85 € Preis inkl. MwSt.
auf Lager zeigen

Lesen Sie auch

Folientunnel

Wann man mit dem Pflanzen von Blumen in einem Gewächshaus beginnt

Ihre sogenannten Cole Crops, zu denen Brokkoli, Blumenkohl und Kohl gehören, können am 21. März direkt in Ihr Gewächshaus ausgesät…

Mehr lesen
Folientunnel

Folie für den Folientunnel

Temperaturschwankungen selbst um wenige Grad können zur Vernichtung Ihres Anbaus führen. Hohe Temperaturen und erhöhte Luftfeuchtigkeit begünstigen die Entwicklung von Agrophagen, die…

Mehr lesen
Folientunnel

Mini Folientunnel für den Balkon

Wir müssen niemanden davon überzeugen, dass die Gärtnerei in Mode ist. Immer mehr Menschen legen Gärten an und freuen sich…

Mehr lesen