Wie viele Früchte produziert eine Cantaloupe-Pflanze?

Wie viele Früchte produziert eine Cantaloupe-Pflanze? 1

Die Verlängerung der Vegetationsperiode, der Schutz vor Temperatur- und Wetteränderungen und eine sichere Wachstumsumgebung sind die Antworten darauf, warum Tomaten in Gewächshäusern besser wachsen. Diese drei Vorteile machen das Gewächshaus zu einer idealen Umgebung für den Anbau von Tomaten im Vergleich zum traditionellen Feldanbau. Sie müssen jedoch verstehen, wie jeder Vorteil funktioniert, um einen Zusammenhang mit den Faktoren herzustellen, die beim Anbau von Gewächshaus-Tomaten zu berücksichtigen sind.

3 Vorteile des Tomatenanbaus in Gewächshäusern

Der Gewächshausanbau von Tomaten bietet drei Vorteile gegenüber dem Feldanbau: Verlängerung der Vegetationsperiode, Schutz vor Temperatur- und Wetteränderungen und sichere Wachstumsumgebung. Tatsächlich hat der Anbau von Gewächshaus-Tomaten seit Mitte der neunziger Jahre zugenommen. Die Erklärung dafür ist die wachsende Präferenz der Kunden für die Qualität von Tomaten, die unter diesen drei Vorteilen gezüchtet werden.

Wenn Sie darüber nachdenken, liefert der Schutz vor Temperatur, Wetteränderungen und einer sicheren Wachstumsumgebung durchweg hochwertige Tomaten. Sie beseitigen die unregelmäßigen Bedingungen, die dazu führen können, dass die Tomaten einen niedrigen Standard aufweisen. Infolgedessen wird auch die Nachfrage nach Gewächshaus-Tomaten konstant bleiben.

Verlängerung der Vegetationsperiode

Tomaten können wählerische Pflanzen sein, daher ist es typisch für Feldbauern, je nach Region eine kürzere Vegetationsperiode zu haben. Die Verwendung eines Gewächshauses beseitigt diesen Nachteil, da Sie nach Ablauf der Sommermonate nicht aufhören müssen, Ihre Tomaten anzubauen. Der Anbau von Tomaten im Gewächshaus bietet Ihnen den Vorteil, dass Sie Ihre Erntezeit bis zum späten Herbst verlängern können.

Wenn Sie ein Gewächshaus für den Anbau von Tomaten verwenden, sind Sie nicht auf Ihre Anbau- und Erntezeit beschränkt, auch wenn Ihre Region nur eine kurze Dauer von Sommermonaten hat. Auf diese Weise können Sie auch eine zweite Ernte erzielen oder sogar viel früher mit der Aussaat Ihrer Tomaten beginnen. Wenn Sie darüber nachdenken, haben Sie unabhängig von der Jahreszeit weniger Möglichkeiten für Produktionsprobleme.

Schutz vor Temperatur- und Wetteränderungen

Die konstanten und kontrollierbaren Temperatur- und Wetterbedingungen im Gewächshaus begünstigen das Wachstum und die Produktion hochwertiger Tomaten. Lassen Sie sich ein Bild von einem regnerischen Tag malen, der bis in die Nacht dauert. Was wird mit Ihren Ernten passieren?

Die offene Exposition von Tomaten im Regen wird ihre Blätter durchnässen. In einigen Fällen, in denen die Jahreszeit kälter ist, wirkt sich die Kombination aus feuchten Blättern und einem Temperaturabfall sicherlich nachteilig auf die Gesundheit Ihrer Pflanzen aus. Aber wie schlimm kann es sein, oder?

Für den Anfang fällt es den Tomaten schwerer, Nährstoffe aufzunehmen. Dies macht sie anfälliger für Krankheiten und andere Erkrankungen. Daher schützt der Anbau von Tomaten in Innenräumen die Pflanzen vor Unstimmigkeiten bei Temperatur und Wetter im Freien.

Jetzt denken Sie vielleicht: “Aber was ist, wenn das Gewächshaus auch meine Tomaten vor Sonnenlicht schützt?” Ein Gewächshaus kann von Vorteil sein, unabhängig davon, ob Ihre Tomatensorten unter warmen oder kühlen Bedingungen gedeihen. Die Struktur speichert die Sonnenstrahlung für gleichmäßige Wärme, aber Sie schützen auch kühle Varianten vor starker Sonneneinstrahlung.

Sichere Wachstumsumgebung

Neben der konstanten und kontrollierbaren Temperatur und dem konstanten Wetter ist das Gewächshaus eine sichere Wachstumsumgebung, die sich ideal für Tomaten eignet. Aufgrund seiner Struktur können Raubtiere wie Vögel, Nagetiere und große Säugetiere nicht auf die Pflanzen zugreifen. Die geschlossene Umgebung wird auch jeden davon abhalten, potenzielle Schäden an Ihren Pflanzen zu verursachen.

Das Aufziehen von Tomaten in einer geschlossenen Struktur wie dem Gewächshaus kann auf andere Weise sogar für Sie von Vorteil sein. Wenn Sie sie im Haus aufbewahren, enthalten Sie auch nützliche Insekten wie Marienkäfer und Gottesanbeterinnen. Das Vorhandensein dieser Insekten hilft Ihnen wiederum, störende Schädlinge in Schach zu halten.

Wie baut man das ganze Jahr über Tomaten in einem Gewächshaus an?

Sie können das ganze Jahr über Tomaten in einem Gewächshaus anbauen, wenn Sie die Tomatensorte, die Jahreszeit, den Standort, die Temperatur, die Fütterung und das Gießen im Voraus berücksichtigen. Es reicht nicht aus, dass Sie die Anweisungen zum Pflanzen von Tomaten in einem Gewächshaus haben. Dieser Teil ist einfach, aber um sie richtig zu züchten, gibt es vorher einige wichtige Überlegungen.

Die Verwendung eines Gewächshauses verlängert die Vegetationsperiode von Tomaten. Wenn Sie jedoch einen Plan gemäß diesen Faktoren nicht ausführen, fällt es Ihnen schwer, eine ganzjährige Produktion zu erzielen. Lassen Sie uns einen Blick darauf werfen, wie jeder Faktor das ganze Jahr über eine Rolle beim Anbau von Gewächshaus-Tomaten spielt.

Tomatensorte

Ähnlich wie beim Anbau von Tomaten im Freien müssen Sie wissen, welche Sorten in Innenräumen geeignet sind. Es klingt kompliziert, ist aber so einfach wie die Auswahl der als Gewächshausvarianten gekennzeichneten Samen. Sie werden so genannt, weil sie so gebaut sind, dass sie die Bedingungen in Innenräumen anstelle Ihrer üblichen Gartensorten tolerieren.

Was sind die Gewächshaus-Tomatensorten

Für Gewächshäuser möchten Sie Wein- oder Cordontomaten. Insbesondere die beliebteste und am weitesten verbreitete Tomatensorte in Deutschland heißt Trust. Dies ist eine Beefsteak-Tomate und eine ausgezeichnete Gewächshausvariante.

Es gibt auch niederländische Hybriden namens Match, Switch und Blitz, die alle für den Indoor-Anbau in Betracht gezogen werden sollten. Auf der anderen Seite ähneln Marnero und Marhold Cherokee Purple und Striped Germans, wenn Sie erbstückähnliche Varianten wünschen. Alle diese Gewächshaus-Tomatensorten sind unbestimmt, was bedeutet, dass sie mehrere Meter lang werden und über eine lange Erntezeit produzieren können.

Sobald Sie eine Indoor-Sorte ausgewählt haben, können Sie auch Arten in Betracht ziehen, die gegen Krankheiten resistent sind. Im Laufe der Jahre haben Züchter und Unternehmen Sorten entwickelt, die weniger anfällig für Krankheiten und Störungen sind. Ein schneller Tipp zum Auffinden dieser Varianten besteht darin, nach den Namen V, F, N, T und A nach ihren Namen zu suchen.

Staffel

Der wichtigste Vorteil des Anbaus von Gewächshaus-Tomaten besteht darin, dass sie das ganze Jahr über angebaut werden können. Je nach Standort können Sie im Laufe des Jahres bis zu zwei Tomatenpflanzen anbauen, solange Sie die Bedingungen im Gewächshaus einhalten. Dies ist im Vergleich zu der begrenzten Vegetationsperiode bei Feldtomaten, bei denen Frost ein Problem darstellt.

Da Sie Ihre Tomaten das ganze Jahr über im Gewächshaus anbauen möchten, müssen Sie planen, wie Sie auf einer Fruchtfolge mit zwei Ernten pflanzen können. Tomaten auf einem Feld anzubauen bedeutete, die Samen vor dem letzten Frost des Jahres zu pflanzen. Mit Gewächshaus-Tomaten können Sie jedoch Anfang Juni bzw. Dezember eine Herbst- und eine Frühjahrsernte säen.

Können Sie im Winter Tomaten in einem Gewächshaus anbauen?

Ja, Sie können im Winter Tomaten in einem Gewächshaus anbauen, da Gewächshäuser die Wärme der Sonnenstrahlung einfangen und im Inneren halten können. Beachten Sie jedoch, dass die Wärme im Inneren nur relativ zu der Kälte im Freien ist. Daher reicht die vom Gewächshaus zurückgehaltene Wärme möglicherweise nicht immer aus, um im Winter Tomaten anzubauen.

Um sicherzustellen, dass Ihre Tomaten im Winter ausreichend Wärme erhalten, müssen Sie im Gewächshaus zusätzliche Wärme bereitstellen. Sie sollten auch in Betracht ziehen, die Kosten für zusätzliche Beleuchtung jeden Winter hinzuzufügen, um das unzureichende natürliche Licht in dieser Saison auszugleichen. Daher können Sie im Winter immer noch eine Ertragssteigerung bei Ihren Gewächshaus-Tomaten feststellen, solange Sie ausreichend Wärme und Licht bereitstellen.

Standort

Der von Ihnen gewählte Standort wirkt sich auch auf den ganzjährigen Erfolg des Tomatenanbaus in einem Gewächshaus aus. Sie haben zwei Möglichkeiten, wie Sie Gewächshaus-Tomaten anbauen können: an den Gewächshausrändern und in Töpfen. Beide haben Vor- und Nachteile, daher hängt die endgültige Entscheidung von Ihnen ab.

Gewächshausgrenzen

Der Anbau von Tomaten in einer Gewächshausgrenze ermöglicht es Ihnen, Probleme durch Wasser- und Magnesiummangel zu vermeiden. Dies liegt daran, dass die Grenze Wasser gut speichert und das große Bodenvolumen darin eine Überdosierung von Düngemitteln verhindert. Für einige kann es jedoch mühsam sein, den Grenzboden vorzubereiten und zu pflegen

Töpfe

Der Anbau von Tomaten in Töpfen sorgt dafür, dass die Tomaten jedes Jahr frischen Kompost haben. Sie können den Kompost, den Sie in diesen Töpfen verwendet haben, auch später in der Handlung verwenden. Ein Nachteil bei der Verwendung von Töpfen für Tomaten ist jedoch, dass ihre geringe Größe auch die Nährstoff- und Wasserrückhaltekapazität verkürzt.

Wie lange lebt eine Tomatenpflanze in einem Gewächshaus?

Eine Tomatenpflanze lebt jahrelang in einem Gewächshaus, solange die Bedingungen ideal sind. Der Grund für diese unbestimmte Lebensdauer ist, dass Gewächshaussorten von Tomaten unbestimmt sind und daher während des Wachstums kontinuierlich Blumen und Früchte produzieren. Ihre Gewächshaus-Tomaten können in einem Zeitraum von 10 Monaten eine Länge von bis zu 40 Fuß erreichen.

Temperatur

Die ideale Temperatur für den Anbau von Tomaten liegt tagsüber zwischen 70 ° F und 80 ° F. Aber welche Temperatur sollte ein Gewächshaus nachts haben? Nachttemperaturen zwischen 60 ° F und 65 ° F sind am besten, um eine ausreichende Wärme im Inneren aufrechtzuerhalten.

Wenn Sie diese Temperaturbereiche von Tag bis Nacht einhalten, können Sie Tomaten mit hohem Ertrag anbauen. Beachten Sie jedoch, dass sowohl zu hohe als auch zu niedrige Temperaturen ebenfalls Probleme verursachen können. Hohe Temperaturen können zu nicht marktfähigen Tomaten führen, während niedrige Temperaturen die Qualität Ihrer Früchte beeinträchtigen können.

Sie können die Gewächshaus-Temperatur mit Schattentüchern, Verdunstungskühlkissen, Heizöfen und Abluftventilatoren aufrechterhalten. Und während Sie bei der Temperaturerhaltung dabei sind, stellen Sie sicher, dass Sie regelmäßig lüften. Halten Sie die Luftfeuchtigkeit im Gewächshaus unter 90%, um Schimmelbildung zu vermeiden.

Wann können Tomaten in das ungeheizte Gewächshaus gehen

Sie können Tomaten in Ihrem ungeheizten Gewächshaus pflanzen, nachdem das letzte Frostdatum verstrichen ist. Die Verwendung eines ungeheizten Gewächshauses eignet sich hervorragend zur Verlängerung der Vegetationsperiode Ihrer Tomaten. Beachten Sie jedoch, dass die Aussaat in einem ungeheizten Gewächshaus mit Frost im Freien Ihre Tomatenpflanzen gefährdet.

Wenn Tomaten in ein ungeheiztes Gewächshaus gelangen, müssen Sie sicherstellen, dass die Innentemperatur immer noch ideal ist. Wenn Sie die Pflanzen nicht nach dem letzten Frostdatum in Ihrer Region aufstellen, sollten Sie nachts zusätzlichen Schutz bieten. Auf diese Weise können Sie sicher sein, dass das Gewächshaus nicht zu kalt wird.

Füttern

Sie kennen jetzt die Gewächshausbedingungen, die sich ideal für den Anbau von Tomaten eignen. Aber wie oft füttern Sie Tomaten in einem Gewächshaus? Sobald Sie die Pflanzen in ihren letzten Topf gepflanzt haben, können Sie mit der Düngung beginnen.

Füttern Sie Ihre wachsenden Tomaten alle ein bis zwei Wochen mit einem stickstoffreichen Flüssigdünger. Wechseln Sie dann zu einem Tomatendünger, sobald Sie Früchte sehen. Befolgen Sie die Anweisungen des Düngers, um zu erfahren, wie oft Sie Ihre Pflanzen füttern sollten.

Wenn Sie Flüssigdünger verwenden, möchten Sie eine Fütterung während des Lebenszyklus der Tomatenpflanze zweimal überspringen. Dies liegt daran, dass es zu einer Ansammlung von Salzen kommen kann. Geben Sie daher Wasser, um diesen Überschuss zu waschen. Es ist auch erwähnenswert, dass wenn Sie eine kranke Pflanze gesehen haben, füttern Sie sie nicht, bis sie sich erholt hat.

Bewässerung

Eine Gewächshaus-Tomatenpflanze benötigt bis zu 3 Liter Wasser pro Tag. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Pflanzen in regelmäßigen Abständen gießen. In einem heißeren Klima kann dies häufiger der Fall sein. Beachten Sie jedoch, dass Tomatenblätter empfindlich sind. Vermeiden Sie daher die Bewässerung über Kopf zum Gießen.

Sie werden wissen, dass Ihre Pflanzen nicht genug Wasser bekommen, wenn Ihre Pflanzenblätter welk und dunkelgrün sind. Im Gegenteil, gelbe Blätter bedeuten, dass Sie Ihre Tomaten übergießen. Stellen Sie sicher, dass der Boden Ihrer Pflanzen feucht und nicht trocken oder feucht ist.

Fazit

Warum wachsen Tomaten in Gewächshäusern besser? Ja, und das liegt an der Verlängerung der Vegetationsperiode, dem Schutz vor Temperatur- und Wetteränderungen und der sicheren Wachstumsumgebung, die ein Gewächshaus bietet. All diese Vorteile tragen dazu bei, dass Tomaten im Gegensatz zu den Unstimmigkeiten mit dem Feldwachstum mit einem höheren Ertrag gedeihen.

Der beste Grund, warum es besser ist, Tomaten in einem Gewächshaus anzubauen, ist, dass Sie nicht auf die Vegetationsperiode beschränkt sind. Wie baut man das ganze Jahr über Tomaten in einem Gewächshaus an? Berücksichtigen Sie die Tomatensorte, die Jahreszeit, den Standort, die Temperatur, die Fütterung und das Gießen und planen Sie dann entsprechend.

Sie müssen jeden dieser Vorteile und Faktoren verstehen, um Tomaten in einem Gewächshaus effizient anbauen zu können. Wie beim Anbau von Tomaten auf den Feldern garantiert die vorherige Vorbereitung auf verschiedene Szenarien den Erfolg beim Anbau von Gewächshaus-Tomaten. Es ist kein komplizierter Prozess, aber es erfordert Anstrengung und Geduld von Ihrer Seite.

War der Artikel hilfreich?

[stellar]

Besuchen Sie unseren Online Shop

KROSTRADE ist ein dynamisch entwicklender Online Shop, der innovative Produkte und Lösungen für Haus und Garten sowohl für den polnischen Markt als auch für den europäischen Markt liefert.

Neueste Einträge

Folientunnel Krosagro

Folientunnel für Hobbyzwecke 20 m2

Folientunnel für Hobbyzwecke 20 m2

H: 2,40m B: 4m L: 5m

788,43 € Preis inkl. MwSt.
auf Lager zeigen
Folientunnel für Hobbyzwecke 12,5 m2

Folientunnel für Hobbyzwecke 12,5 m2

H: 2m B: 2m L: 6,25

580,56 € Preis inkl. MwSt.
auf Lager zeigen
Folientunnel für Hobbyzwecke 11,25 m2

Folientunnel für Hobbyzwecke 11,25 m2

H: 2,15m B: 3m L: 3,75m

530,13 € Preis inkl. MwSt.
auf Lager zeigen

Lesen Sie auch

Lagerzelte

Zelthalle Beleuchtung

Die Beleuchtung der Zelthalle ist eine der notwendigen Investitionen, die den Komfort und die Sicherheit der Arbeit beeinträchtigen. Unabhängig von…

Mehr lesen
Folientunnel

Wie man Kräuter in einem Mini-Gewächshaus anbaut

Haben Sie sich jemals gefragt, wie man Kräuter in einem Mini-Gewächshaus anbaut? Es ist einfach, Minze, Petersilie, Oregano oder Rosmarin…

Mehr lesen
Folientunnel

So richten Sie das Gewächshaus ein

Wenn Sie ein Gewächshaus für Ihre schönen Pflanzen planen, aber noch keine Ideen haben, wo Sie anfangen sollen, sollten Sie…

Mehr lesen