Wie oft wechseln Sie das Wasser in der Hydrokultur?

Wie oft wechseln Sie das Wasser in der Hydrokultur? 1

Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie oft Sie das Wasser in der Hydrokultur wechseln, machen Sie es sich alle zwei bis drei Wochen zur Gewohnheit. Beachten Sie jedoch, dass Ihre Anforderungen an Aufbau, Pflanzenwachstum und pH-Wert Ihre Überlegungen zur Änderung des Wassers Ihres Hydroponiksystems sind. Dies mag schwierig erscheinen, aber denken Sie daran, dass Sie, um die Vorteile der Hydrokultur zu nutzen, akzeptieren müssen, dass Sie durch das Fehlen von Erde und Sonnenlicht mehr Verantwortung tragen, um den Erfolg Ihrer Pflanzen sicherzustellen.

Die Verwendung eines Hydroponiksystems zusätzlich zu einem Gewächshaus ermöglicht es, gesunde Transplantate zu züchten. Hydroponik und Gewächshäuser ermöglichen es jedem, das ganze Jahr über Lebensmittel zu liefern, was unmöglich wäre, wenn Sie in Bezug auf Standort und Platz begrenzt wären. Die Verwendung dieser Technologie setzt jedoch voraus, dass Sie während des gesamten Prozesses sorgfältig vorgehen, insbesondere, wie oft Sie das Wasser wechseln.

Wie oft wechseln Sie das Wasser in der Hydrokultur: Was ist zu beachten?

Zweiwöchentlicher Wechsel, aber …

Wie kurz erwähnt, sollten Sie Ihr Wasser alle zwei bis drei Wochen wechseln. Bevor Sie dies tun, sollten Sie die drei Überlegungen lesen, da sie die Häufigkeit des Wasserwechsels beeinflussen. Sie könnten denken, dass das Wechseln des Wassers in der Hydrokultur so einfach ist wie das Ablassen und zweiwöchentliche Ersetzen, aber dies basiert nur auf einem Faktor.

Diese zweiwöchentliche Zeitplanempfehlung ist darauf zurückzuführen, dass das Wasservolumen im Tank innerhalb von zwei Wochen dem Volumen des hinzugefügten Nachfüllwassers entspricht. Ein zweiwöchentlicher Wechsel verhindert, dass die Hydrokultur Nährstoffe übermäßig ansammelt und das Wachstum von Bakterien und Pilzen verhindert. Diese Häufigkeit kann jedoch je nach Aufbau, Pflanzenwachstum und pH-Wert variieren.

Hydroponisches Setup

Einer der Nachteile der Hydrokultur ist laut Amherst, dass Sie über technische Kenntnisse verfügen müssen. Schließlich ist die Hydrokultur weit entfernt von der traditionellen Landwirtschaft, und Sie werden sich auf Technologie und Hintergrundwissen in der Chemie- und Pflanzenproduktion verlassen, damit sie erfolgreich funktioniert – dies ist einer der Gründe, warum Ihre Einrichtung die Häufigkeit des Wasserwechsels beeinflusst.

Zum Beispiel kann Ihre Einrichtung durch Verdunstung und Nutzung der Anlage schneller Wasser verlieren. Ihr System verfügt möglicherweise über viel Licht-, Wärme- oder Wasserreservoir in der Nähe dieser Quellen. Darüber hinaus bedeutet die Verwendung vieler Pflanzen einen höheren Wasserverbrauch, sodass ein Wasserwechsel möglicherweise häufiger als die Basisempfehlung erfolgt.

Pflanzenwachstum

Mehr als viele Pflanzen zu haben, bestimmt die Wachstumsrate Ihrer Pflanzen auch, wie oft Sie das Wasser in der Hydrokultur wechseln. Die Vorteile des hohen Ertrags und der kurzen Wachstumszeit in der Hydrokultur bedeuten auch, dass die effiziente Verdunstung und Transpiration Ihrer Pflanzen das Wasser im Reservoir verbraucht. Daher müssen Sie Wasserverluste vermeiden, indem Sie regelmäßig Wasser hinzufügen, um das Wasservolumen aufrechtzuerhalten.

Möglicherweise haben Sie den Begriff „Nachfüllen“ früher gelesen, was bedeutet, dass Sie Wasser hinzufügen, um ein gleichmäßiges Niveau zu erreichen. Sie tun dies schrittweise, um die Nährstoffe zu erhalten, ohne dass sie zu stark in der Lösung konzentriert sind. Im Vergleich zum Wasserwechsel kann das Nachfüllen so häufig sein wie alle zwei Tage oder jeden Tag.

pH-Anforderungen

Man stellt den pH-Wert der Hydroponik mit Produkten und Additiven ein, die ihn erhöhen und senken, um den empfohlenen Wert zu erreichen. Es ist auch normal, dass der Pegel schwankt, wenn Sie die Lösung ändern, aber er wird auf den richtigen Pegel ansteigen. Wenn Sie jedoch feststellen, dass es ständig außerhalb der Reichweite liegt, müssen Sie Ihr Wasser gründlich wechseln.

Schließlich sollen pH-Additive die Schwankungen nicht vollständig lösen. Und damit Ihre Pflanzen gut wachsen, sollte der pH-Wert auf den empfohlenen Werten liegen. Wechseln Sie für eine langfristige Lösung Ihr Wasser aus.

So ändern Sie Wasser in der Hydrokultur

Die Häufigkeit des Wasserwechsels in der Hydrokultur ist entscheidend, aber auch die Richtigkeit Ihrer Methode für den Wechsel selbst. Um es einfach auszudrücken: Sie wechseln das Wasser, indem Sie es nachfüllen und vollständig wechseln. Diese beiden Methoden sind unerlässlich und sollten fester Bestandteil Ihrer Routinen sein.

In diesem Artikel wurde bereits das Auffüllen Ihres Wasserreservoirs erläutert. Nach dem Namen selbst füllen Sie das Reservoir mit Wasser auf, um sein Volumen aufrechtzuerhalten und zu verhindern, dass es zu konzentriert wird. Das Auffüllen kann täglich oder wöchentlich erfolgen. Der Schwerpunkt liegt jedoch darauf, zu messen, wie viel Sie hinzufügen, damit Sie wissen, wann es Zeit ist, Ihr Wasser gründlich zu wechseln.

Im Gegenteil, ein vollständiger Wasserwechsel wäre nicht so häufig. Und der Grund, warum Sie das Volumen des aufgefüllten Wassers notieren müssen, ist, dass es Zeit ist, das Wasser in Ihrem Reservoir vollständig zu wechseln, wenn es die Hälfte Ihres gesamten Reservoirvolumens erreicht.

Schlussfolgerung

Das Hydroponiksystem in Kombination mit der Gartenarbeit im Gewächshaus bietet Gärtnern die Möglichkeit, das ganze Jahr über ohne Platz- und Standortbeschränkungen zu essen. Eine der Aufgaben, die Sie lernen müssen, ist jedoch, wie oft Sie das Wasser in der Hydrokultur wechseln. Im Allgemeinen tun Sie dies zweiwöchentlich, und das Nachfüllen des Wassers kann wöchentlich oder täglich erfolgen.

Ihre Anforderungen an Einrichtung, Pflanzenwachstum und pH-Wert wirken sich jedoch auch darauf aus, wie oft Sie Ihr Wasser wechseln müssen. Es mag überwältigend erscheinen, diese Faktoren zu lernen, aber wenn Sie in der Hydrokultur wachsen, werden Sie sie sicherlich trotzdem kennen. Beachten Sie, wie viel Sie über Ihrem Reservoir liegen. Dadurch erfahren Sie auch, wann das Wasser vollständig gewechselt werden muss.

War der Artikel hilfreich?

[stellar]

Besuchen Sie unseren Online Shop

KROSTRADE ist ein dynamisch entwicklender Online Shop, der innovative Produkte und Lösungen für Haus und Garten sowohl für den polnischen Markt als auch für den europäischen Markt liefert.

Neueste Einträge

Folientunnel Krosagro

Folientunnel für Hobbyzwecke 40 m2

Folientunnel für Hobbyzwecke 40 m2

H: 2,40m B: 4m L: 10m

916,10 € Preis inkl. MwSt.
auf Lager zeigen
Folientunnel für Hobbyzwecke 10 m2

Folientunnel für Hobbyzwecke 10 m2

H: 2m B: 2m L: 5m

493,23 € Preis inkl. MwSt.
auf Lager zeigen
Folientunnel für Hobbyzwecke 3x5 m

Folientunnel für Hobbyzwecke 3×5 m

H: 2,15m B: 3m L: 5m

640,83 € Preis inkl. MwSt.
auf Lager zeigen

Lesen Sie auch

Folientunnel

Wie man Tomaten in einem Mini-Gewächshaus anbaut

Wenn Sie wissen, wie man Tomaten in einem Mini-Gewächshaus durch Pflanzen und Pflege anbaut, erhalten Sie jedes Jahr einen frischen…

Mehr lesen
Folientunnel

Verwendung eines 4-stufigen Mini-Gewächshauses

Haben Sie sich jemals gefragt, wie man ein 4-stufiges Mini-Gewächshaus benutzt? Mini-Gewächshäuser funktionieren genauso wie normale Gewächshäuser, sind jedoch kostengünstiger,…

Mehr lesen
Folientunnel

Wie man Kräuter in einem Mini-Gewächshaus anbaut

Haben Sie sich jemals gefragt, wie man Kräuter in einem Mini-Gewächshaus anbaut? Es ist einfach, Minze, Petersilie, Oregano oder Rosmarin…

Mehr lesen