Wie man Stiefmütterchen vermehrt Die 3 besten Möglichkeiten

Wie man Stiefmütterchen vermehrt Die 3 besten Möglichkeiten 1

Wenn Sie daran interessiert sind, Stiefmütterchen zu vermehren, können Sie dies am besten anhand von Samen, Stecklingen und Teilungen tun. Diese farbenfrohen und kompakten Blumen sind bei Gärtnern sehr beliebt. Um Ränder und Behälter zu verschönern. Und weil sie auch relativ einfach zu züchten und zu pflegen sind. Das Gleiche gilt für ihre Vermehrung, und die Tatsache. Dass Sie zwischen drei Methoden wählen können. Macht es bequemer, sie zu wurzeln und mehr Pflanzen zu erzeugen.

Es gibt viele Arten von Stiefmütterchen zur Auswahl, und Sie können dies zu Ihrem Vorteil nutzen. Wählen Sie Stiefmütterchen aus, die die Bedingungen Ihres Standorts tolerieren, oder verwenden Sie ein Gewächshaus, um sie zu starten oder zu schützen, wenn die Temperaturen zu hoch werden. Und für die Vermehrung selbst wäre eine kontrollierte Umgebung wie das Gewächshaus eine Selbstverständlichkeit, um Pflanzen zu wurzeln, damit sie später für die Verpflanzung im Freien stärker werden.

Umfassende Anleitung zur Verbreitung von Stiefmütterchen

1. Stiefmütterchen aus Samen

Wann Stiefmütterchen aus Samen säen?

Laut der University of Vermont beträgt der ideale Zeitpunkt für die Vermehrung von Stiefmütterchen aus Samen 14 bis 16 Wochen, bevor Sie sie im Frühjahr draußen pflanzen möchten. Wie bereits erwähnt, ist das Wurzeln in Innenräumen vor dem Umpflanzen eine nützliche Technik, um das Wachstum zu gewährleisten. Je nach Standort können Sie von Ende Januar bis Anfang Februar Stiefmütterchensamen im Gewächshaus säen.

Denken Sie vor allem daran, dass Stiefmütterchen zwar schnell wachsen, ihre Entwicklung aus Samen jedoch relativ langsam ist. Die Reichweite kann bereits eine Woche oder drei Wochen betragen, weshalb das Starten von Samen in Innenräumen von Vorteil ist. Durch die Bereitstellung der idealen Keimumgebung können die Samen im Vergleich zu Inkonsistenzen im Freien schneller wurzeln.

Wie vermehrt man Stiefmütterchen aus Samen?

Ähnlich wie bei anderen blühenden Samen verwenden Sie eine feuchte und gut durchlässige Samenstartmischung als Medium. Streuen Sie die Samen auf die Oberfläche und bedecken Sie sie leicht mit Sand oder Blumenerde. Um die Keimung zu unterstützen, decken Sie den Behälter mit Plastik und feuchten Zeitungen ab, um einen feuchten und dunklen Zustand zu erzeugen.

Vergessen Sie jedoch nicht, das Medium bei Bedarf regelmäßig zu überwachen und zu beschlagen. Achten Sie darauf, dass der Boden nicht trocken oder übermäßig nass wird, da diese Faktoren die Keimung negativ beeinflussen. Darüber hinaus sollte die Umgebung selbst eine Temperatur von 70 bis 75 ° F haben, und Sie sollten das Wachstum der Lichter im Gewächshaus nutzen, indem Sie den richtigen Typ und die richtige Farbe auswählen.

Was sind die Anforderungen für den Anbau von Stiefmütterchen aus Samen?

Es ist vorteilhaft, die Samen in Innenräumen zu beginnen, da dies die Blüten im Frühjahr beschleunigen kann. Überprüfen Sie Ihre Wachstumszone und beginnen Sie sechs bis acht Wochen vor dem letzten Frostdatum oder beginnen Sie sogar im Frühherbst mit dem Pflanzen. Sobald sie keimen, entfernen Sie die Abdeckungen und verpflanzen Sie die jungen Stiefmütterchen in einen anderen Behälter mit einem Zentimeter Abstand zwischen ihnen.

Die Umgebung sollte zu diesem Zeitpunkt zwischen 60 und 65 ° F liegen, nachts jedoch kühler. Sie können auch Leuchtstofflampen 4 Zoll über den Stiefmütterchen für 16 Stunden am Tag verwenden, um das Wachstum zu unterstützen. Sie können dann alle zwei Wochen mit dem Düngen mit Dünger halber Stärke beginnen, nachdem Sie echte Blätter gezüchtet haben, und diese dann in einen größeren Behälter umpflanzen.

2. Stiefmütterchen aus Stecklingen

Allgemeines Wissen über die Vermehrung von Stecklingen gilt für Stiefmütterchen. Bei dieser speziellen Pflanze ist es jedoch am besten, sie im Herbst oder Spätsommer zu machen. Wählen Sie eine gesunde Mutterpflanze und schneiden Sie einen 3-Zoll-Abschnitt unterhalb des Knotens.

An diesem Punkt können Sie die üblichen Vorbereitungen für Stecklinge vor dem Pflanzen treffen. Entfernen Sie die unteren Blätter, legen Sie den Abschnitt in Wurzelhormonpulver und pflanzen Sie ihn in einen feuchten, gut durchlässigen und fruchtbaren Boden. Einige Gärtner decken den Topf mit Plastik ab, und Sie können die zuvor beschriebenen Pflegeverfahren anwenden, z. B. die Aufrechterhaltung der Feuchtigkeit.

3. Stiefmütterchen aus der Division

Eine der beliebtesten Möglichkeiten für Gärtner, mehrere Stiefmütterchen herzustellen, ist das Tauchen im Frühjahr oder Herbst. Ähnlich wie bei der Vermehrung aus Stecklingen wählen Sie eine gesunde Elternpflanze aus, die Sie ausgraben und in Abschnitte mit jeweils Wurzeln zerlegen möchten. Diese Vermehrungsmethode ist einfacher als die beiden vorherigen, und Stiefmütterchen selbst lassen sich sogar leicht von Hand teilen.

Anschließend können Sie sie sofort im Gewächshaus oder Garten pflanzen. Halten Sie die Feuchtigkeit aufrecht und halten Sie die Trennwände von den harten Bedingungen fern, bis sie sich festsetzen. Denken Sie jedoch daran, dass einige Stiefmütterchen möglicherweise nicht mit der Teilung kompatibel sind. Überprüfen Sie daher zuerst Ihre Pflanzen. Ob sie für andere Methoden besser geeignet sind.

Wie transplantiere ich Stiefmütterchen von drinnen nach draußen?

Stellen Sie vor dem Anbau von Stiefmütterchen im Freien sicher, dass Sie sie zuerst gehärtet haben, um Stress zu vermeiden. Beginnen Sie an einem kühlen Ort, bevor Sie sie allmählich irgendwo dem Sonnenlicht aussetzen. Warten Sie vor dem endgültigen Umpflanzen. Bis die Natur konstant etwa 45 ° F beträgt und die Pflanzen selbst acht Blätter haben.

Schlussfolgerung

Stiefmütterchen sind die am einfachsten zu ziehenden Pflanzen, und jeder Gärtner weiß, dass man nie zu viele Stiefmütterchen haben kann. Die drei besten Methoden zur Vermehrung von Stiefmütterchen sind unerlässlich, um mehr dieser Blütenpflanzen zu erzeugen. Sie wurzeln aus Samen, Stecklingen und Teilung, und alle sind für Neulinge geeignet.

Ein Trend, den Sie bei diesen Vermehrungsmethoden sehen werden. Dass nach dem ersten Stadium der Aussaat der Samen. Der Entnahme der Stecklinge oder der Teilung der Pflanze die nächsten Schritte bei der Erhaltung der jungen Pflanzen ähnlich sind. Sie profitieren auch mehr davon, wenn Sie Stiefmütterchen in Innenräumen starten. Um ihre Entwicklung zu gewährleisten, bevor Sie sie endgültig im Freien verpflanzen.

War der Artikel hilfreich?

[stellar]

Besuchen Sie unseren Online Shop

KROSTRADE ist ein dynamisch entwicklender Online Shop, der innovative Produkte und Lösungen für Haus und Garten sowohl für den polnischen Markt als auch für den europäischen Markt liefert.

Neueste Einträge

Folientunnel Krosagro

Folientunnel für Hobbyzwecke 35 m2

Folientunnel für Hobbyzwecke 35 m2

H: 2,40m B: 4m L: 8,75m

1 225,08 € Preis inkl. MwSt.
auf Lager zeigen
Folientunnel für Hobbyzwecke 5 m2

Folientunnel für Hobbyzwecke 5 m2

H: 2m B: 2m L: 2,5m

332,10 € Preis inkl. MwSt.
auf Lager zeigen
Folientunnel für Hobbyzwecke 22,5 m2

Folientunnel für Hobbyzwecke 22,5 m2

H: 2,15m B: 3m L: 7,5m

872,07 € Preis inkl. MwSt.
auf Lager zeigen

Lesen Sie auch

Anabu under Abdeckung

Bodenpflege im Folientunnel – Teil 2

Das Thema der Infektion des Bodens betrifft auch Pflanzen, die in Gartenfolientunneln wachsen. Das ist eine Gefahr, die ernsthafte Schäden im Anbau unter…

Mehr lesen
Folientunnel

Wann man Karotten pflanzt

Wenn Sie darüber nachdenken, wann Sie Karotten in einem Gewächshaus pflanzen sollen, wissen Sie, dass das kühle Klima es Gärtnern…

Mehr lesen
Anabu under Abdeckung

Wie wird die Bodenmüdigkeit im Folientunnel vermieden?

Der Anbau einer Pflanzenart oder der gleichen Pflanzenfamilie am selben Standort über mehrere Jahre führt zur Bodenmüdigkeit. Das wiederum führt…

Mehr lesen