Wie man Portulak auf 3 praktische Arten verbreitet

Wie man Portulak auf 3 praktische Arten verbreitet 1

Möchten Sie nur lernen, wie man Portulak (Portulaca Oleracea) vermehrt? Wenn ja, dann ist heute Ihr Glückstag. Diese köstliche und dennoch vielseitige Pflanze kann einfach deshalb als Unkraut betrachtet werden, weil sie ohne große Hilfe wachsen kann, aber sie bietet viele gesundheitliche Vorteile!

Ein kurzer historischer Hintergrund

Die Ursprünge von Purslane lassen sich auf Nordafrika und Südeuropa zurückführen. Historische Beweise zeigen, dass diese Pflanze von Ureinwohnern in ganz Nordafrika kultiviert und gefressen wurde, noch bevor die Europäer den Kontinent betraten. Schließlich wurde diese Pflanze im Mittelmeerraum, in Europa und in Asien gebracht und kultiviert.

Interessante Fakten zu Purslane

Andere mögen denken, dass Portulak nichts anderes als ein nutzloses Unkraut ist. Dieser einjährige Sukkulent ist jedoch auch eine sehr starke Heilpflanze.

Falls Sie sich nicht bewusst sind, hat sich dieses Ernährungskraftwerk zu Recht seinen Platz in der amerikanischen Popkultur verdient. Seien Sie also nicht überrascht, dieses Superfood in gehobenen Restaurants sowie in Restaurants vom Bauernhof bis zum Tisch zu finden.

Es ist eine reichhaltige Quelle an Vitaminen, Mineralien sowie Antioxidantien. Sie werden überrascht sein zu wissen, dass Purslane praktisch siebenmal mehr Beta-Carotin enthält als Ihre Lieblingskarotten!

Die gemeine Portulak mag wie eine winzige Jadepflanze aussehen, aber das Beste daran ist, dass Sie ihre Samen, Stängel, Blätter und Blüten essen können! Außerdem können Sie es roh oder gekocht genießen!

Falls Sie sich fragen, schmecken Portulakblätter gleichzeitig etwas salzig, pfeffrig und zitrisch. Purslane ist im Vergleich zu Rucola saftiger und knuspriger.

Die Blüten von Purslane sind klein und haben jeweils etwa fünf Blütenblätter sowie gelbe Staubblätter. In den meisten Fällen blühen sie zwischen Mittsommer und Frühherbst. Zu diesem Zeitpunkt werden ihre Blüten befruchtet und sie produzieren ihre eigenen Samen.

Wenn Purslane wild gewachsen ist, kann es scharfer sein und einen intensiven Geschmack haben. Sie kultiviert werden, sind sie jedoch süßer. Wenn sie in den USDA-Winterhärtezonen 5 bis 10 wachsen, wachsen sie normalerweise mit größeren Blättern aufrecht.

Leider scheint nicht jeder Portulak zu mögen. In einigen Teilen des Landes wird der Anbau dieser Pflanze nicht empfohlen. Tatsächlich betrachtet das USDA Purslane als schädliches Unkraut.

So verbreiten Sie Portulak

Die meisten Gartenbegeisterten entscheiden sich dafür, Portulak aus Samen zu vermehren. Sie können sie jedoch auch aus Stecklingen oder Transplantaten ziehen. Kein Wunder, diese Pflanzen sind so super Streuer!

Seed

Der Versuch, Purslane-Samen oder Pflanzen in der örtlichen Baumschule zu finden, kann eine Herausforderung sein. Sobald Sie jedoch einige Samen gekauft haben, um loszulegen, müssen Sie nie wieder mehr Samen kaufen, da eine einzelne Portulakpflanze in ihrem Leben mehr als 50.000 Samen produzieren kann.

Wenn Sie die Samen im Freien säen möchten, warten Sie, bis der letzte Frost vorüber ist und die Bodentemperatur etwa 60 ° F erreicht hat. Säen Sie sie auf feuchte Erde, indem Sie die Samen darüber streuen und sie ganz leicht hineindrücken. Vermeiden Sie es, sie abzudecken, da sie zum Keimen dem Sonnenlicht ausgesetzt werden müssen.

Sie können erwarten, dass die Sämlinge 7 bis 10 Tage nach dem Pflanzen sprießen. Sobald Sie sehen, dass sie ein paar echte Blätter produzieren, können Sie sie auf einen Abstand von etwa 20 cm verdünnen.

Wenn Sie jedoch vorhaben, Samen in Innenräumen zu beginnen, stellen Sie sicher, dass Sie dies mindestens drei Wochen vor dem letzten Frost tun, um sicherzustellen, dass das gesamte Frostrisiko verstrichen ist. Sobald sie einen Satz echter Blätter gezüchtet haben, können Sie sie verpflanzen. Sie müssen einige Tage lang ausgehärtet werden, bevor Sie sie in Ihrem Garten pflanzen können.

Setzen Sie sie vor dem Auspflanzen an jedem Tag der Woche 1 Stunde lang der Sonne aus. Wenn Sie sie in einem geschützten Bereich wie Ihrer Terrasse platzieren möchten. Stellen Sie sicher, dass Ihre jungen Setzlinge nicht zu lange der Sonne ausgesetzt sind.

Stammschnitte

Wussten Sie, dass jeder Purslane-Stamm die Fähigkeit hat, eine neue Version von sich selbst zu erstellen? Wenn Sie Portulak aus Stecklingen vermehren möchten. Schneiden Sie einfach einen scharfen Messer oder eine Schere mit einem scharfen Messer oder einer Schere aus der Mutterpflanze. Es ist am besten, die Länge des Schnitts bei etwa 6 Zoll zu halten und die Blätter von der unteren Hälfte des Stiels zu entfernen.

Als nächstes können Sie Blumenerde verwenden, um den Stiel darauf zu pflanzen. Begraben Sie die Hälfte des Stiels unter der Erde und platzieren Sie ihn an einem Ort, an dem er helles und indirektes Licht erhalten kann. Stellen Sie sicher, dass der Boden feucht gehalten wird, jedoch nicht bis zu dem Punkt, an dem er durchnässt ist.

Eine Woche nach dem Pflanzen sehen Sie die ersten Anzeichen für Wachstum Ihres Schnitts. Zu diesem Zeitpunkt sollte es stabil genug bleiben, um fest in der Blumenerde zu bleiben, wenn Sie die Pflanze sanft ziehen. Sie können die Purslane an dieser Stelle verpflanzen.

Sie können Stücke des Stiels schneiden, wobei jedes Stück etwa einen Zoll misst. Begraben Sie diese Stängel vollständig in etwa 1/4 Zoll Tiefe in den Gartenboden. Sie sollten in ein paar Wochen sehen können, wie Ihre neuen Pflanzen herausspringen.

Umpflanzen

Wenn Sie Purslane verpflanzen, müssen Sie es nur mit einer Kelle ausgraben. Achten Sie darauf, dass die Wurzeln und Stängel der Pflanze befestigt bleiben. Als nächstes können Sie ein neues Loch graben, das etwa doppelt so groß ist wie der Wurzelballen der Pflanze.

Achten Sie beim Platzieren der entwurzelten Pflanze in das Loch darauf, dass Sie sie nicht tiefer setzen als zuvor gepflanzt. Der nächste Schritt besteht darin, das Loch wieder mit Schmutz zu füllen.

Wachsen Sie Ihre Pflanzen in einem Hobbygewächshaus!

Nachdem Sie nun endlich herausgefunden haben. Wie Sie Purslane mit diesen drei verschiedenen Methoden vermehren können. Ist es an der Zeit, sich im Gewächshausgarten zu versuchen. Neben dem Schutz Ihrer Pflanzen vor schlechtem Wetter. Zerstörerischen Insekten und Tieren können Sie mit einem Hobbygewächshaus auch die Vegetationsperiode Ihrer Pflanzen verlängern. Indem Sie eine optimale Wachstumsumgebung schaffen. Erleben Sie die Vorteile des Anbaus Ihrer Pflanzen in einem Hobbygewächshaus!

War der Artikel hilfreich?

[stellar]

Besuchen Sie unseren Online Shop

KROSTRADE ist ein dynamisch entwicklender Online Shop, der innovative Produkte und Lösungen für Haus und Garten sowohl für den polnischen Markt als auch für den europäischen Markt liefert.

Neueste Einträge

Folientunnel Krosagro

Hobby-Folientunnel 60 m2 1

Hobby-Folientunnel 60 m2

H: 2,40m B: 4m L: 15m

1 950,78 € Preis inkl. MwSt.
auf Lager zeigen
Folientunnel für Hobbyzwecke 15 m2

Folientunnel für Hobbyzwecke 15 m2

H: 2m B: 2m L: 7,50m

664,20 € Preis inkl. MwSt.
auf Lager zeigen
Folientunnel für Hobbyzwecke 40 m2

Folientunnel für Hobbyzwecke 40 m2

H: 2,40m B: 4m L: 10m

916,10 € Preis inkl. MwSt.
auf Lager zeigen

Lesen Sie auch

Garagenzelte

Zelthalle als Autosalon

Die Zelthalle als Autosalon ist weitere Anwendung für Modulkonstruktionen. In Zeiten, wenn es mehr als ein Auto auf die Famile…

Mehr lesen
Lagerzelte

Kleine und Grosse Zelthallen

Zelthallen sind typische Stahlkonstruktionen, die von Unternehmen gekauft werden. Dank ihrer universellen Struktur und der modularer Bauweise werden sie in…

Mehr lesen
Anabu under Abdeckung

Anbau von Platterbsen im Folientunnel

Platterbsen zählen zu den beliebtesten Hülsenfrüchtlern, die gerne angebaut werden. Sein einzigartiger süßer Geschmack und hoher Nährwert macht dieses Gemüse…

Mehr lesen