Wie man Phalaenopsis-Orchideen mit 3 einfachen Techniken reproduziert

Wie man Phalaenopsis-Orchideen mit 3 einfachen Techniken reproduziert 1

Versuchen Sie herauszufinden, wie Sie Phalaenopsis-Orchideen in Ihrem eigenen Garten reproduzieren können? Diese Art von Orchidee, auch als Mottenorchidee bekannt, ist eine der beliebtesten Optionen bei Neulingen, da der Anbau im Vergleich zu anderen Sorten äußerst einfach ist. Sie sind auch bekannt für ihre dramatisch geformten Blütenblätter mit Farben, die von makellosem Weiß bis zu tiefem Purpur reichen.

Im Gegensatz zu dem, was andere vielleicht denken, ist die Phalaenopsis-Orchidee jedoch mehr als nur ein hübsches Gesicht. Abgesehen von der Tatsache, dass Mottenorchideen Blätter direkt von den Wurzeln wachsen lassen, ähneln diese Blätter auch einem Sukkulenten.

Im Durchschnitt können Phalaenopsis-Orchideen in Bezug auf die Länge von etwa 6 Zoll bis 3 Fuß wachsen.

Darüber hinaus kann es sich auch in Bezug auf die Breite von ungefähr 8 bis 12 Zoll ausbreiten. Obwohl diese normalerweise in Innenräumen angebaut werden, können sie auch im Freien in Gebieten mit Pflanzenhärtezonen von 10 bis 12 gedeihen.

Eine interessante Tatsache bei Phalaenopsis-Orchideen ist, dass sie als epiphytisch identifiziert werden. Dies bedeutet, dass sie, obwohl sie auf Bäumen und Ästen wachsen können, ihre Nahrung nicht von ihren Gastgebern erhalten. Mit anderen Worten, Phalaenopsis-Orchideen sind weit davon entfernt, parasitär zu sein, da sie ihre Nahrung aus Luft und Wasser beziehen.

Darüber hinaus können Sie erwarten. Dass diese Orchideenart durch die Verwendung bestimmter Arten von Wachstumsmedien. Zu denen mittelgroße Stücke Tannenrinde oder Sphagnummoos gehören, gut gedeiht.

3 Möglichkeiten zur Reproduktion von Phalaenopsis-Orchideen

Wenn Phalaenopsis-Orchideen in freier Wildbahn gezüchtet werden. Sind sie vollständig auf Insektenbestäuber angewiesen, um die Samenproduktion auszulösen. Indem sie Pollen auf die weiblichen Fortpflanzungsorgane der Phalaenopsis-Orchideen übertragen. Mit anderen Worten, die Bienen, Motten. Schmetterlinge und Fliegen kommen mit den Pollinien der Mottenorchideen in Kontakt und übertragen diese wachsartigen Pollensäcke auf andere Orchideenblüten.

Wenn sie jedoch in Innenräumen oder in einem Gewächshaus gezüchtet werden, versuchen ihre Züchter. Mottenorchideenpflänzchen unter Verwendung einer der drei unten genannten Techniken zu reproduzieren. Bevor wir jedoch über diese Techniken sprechen. Müssen Sie verstehen, dass Gärtner das Wort „Keiki“ verwenden, um sich auf ein Pflänzchen zu beziehen. Das eine andere Orchideenpflanze ungeschlechtlich produziert hat. Die wörtliche Bedeutung dieses hawaiianischen Wortes ist „Baby“ oder „der Kleine“.

Technik Nr. 1: Wachsen von Keikies auf einem Mottenorchideen-Spike

Für diese Technik müssen Sie ein Keiki-Wurzelhormon im örtlichen Gartenversorgungszentrum kaufen. Um das Wachstum Ihrer Orchideen-Ableger zu fördern. Stellen Sie vor dem Schneiden sicher, dass Pinzette und Skalpell etwa fünf Minuten lang in einer Sterilisationslösung (1 Teil Bleichmittel und 3 Teile Wasser) eingeweicht sind.

Sobald Sie diese Materialien luftgetrocknet haben, können Sie die Abdeckung einer Knospe durchschneiden. Die an einem Knoten wächst, während Sie sorgfältig vermeiden, in den Knoten zu schneiden. Als nächstes müssen Sie eine kleine Menge Keiki-Wurzelhormonpaste in das Deckblatt auftragen. Dazu müssen Sie eine Pinzette verwenden. Um das Deckblatt zurückzuziehen und nach der Anwendung wieder zu schließen.

Sobald Sie mehrere 3 Zoll lange Wurzeln entdecken

Die aus einem Keiki herausschießen, müssen Sie es vom Stiel abschneiden. Damit Sie es in einen anderen Topf pflanzen können. Stellen Sie sicher. Dass Sie diesen Topf auf feuchten Kies stellen, ohne dass sein unterer Teil im Wasser steht. Um die Rinde oder das Sphagnum zu befeuchten. Müssen Sie dies gießen und täglich besprühen, bis das Keiki richtig hergestellt ist.

Da Phalaenopsis-Orchideen helles und dennoch indirektes Licht bevorzugen, stellen Sie sicher. Dass Ihre neu gepflanzten Keikies in einem Fenster platziert sind, das nach Osten oder Westen zeigt. Darüber hinaus ist es wichtig, die Temperaturen tagsüber zwischen 66 ° F und 86 ° F und nachts zwischen 61 ° F und 66 ° F konstant zu halten. Besprühen Sie sie weiterhin täglich, bis Sie sehen, dass sich ihre Wurzeln in Ihrer Blumenerde festsetzen.

Um zu verhindern, dass die Blumenerde austrocknet. Gießen Sie sie wöchentlich morgens und niemals abends. Wenn Sie Ihre Pflanzen mit lauwarmem Wasser gießen. Lassen Sie das Wasser nicht über der Orchideenkrone ansammeln. Achten Sie auch darauf, dass die Wurzeln nicht im Wasser stehen.

Sie können Ihre Phalaenopsis-Orchideen einmal im Monat düngen. Verwenden Sie für jede Gallone Wasser eine Düngerlösung, die aus 1/4 Teelöffel 20-20-20 Dünger besteht.

Technik Nr. 2: Wachsende Keikies in Sphagnummoos

Eine andere Möglichkeit, Mottenorchideen zu reproduzieren, besteht darin, Keiki-Wurzelhormon in das Deckblatt des Knotens aufzutragen, bevor Nylonstrümpfe verwendet werden, um Sphagnummoos um das Pflänzchen herum zu sichern. Als nächstes müssen Sie die Wurzeln des Keikis wachsen lassen, indem Sie es auf der Spitze belassen. Während das Keiki reift und Wurzeln im Sphagnummoos wachsen lässt, können Sie das Sphagnummoos von der Spitze entfernen und das Keiki in einen anderen Topf mit mehr Sphagnummoos verpflanzen.

Technik Nr. 4: Wachsen von Keikies durch Überlagern

Um ein Mottenorchideen-Keiki zu schichten, müssen Sie Keiki-Wurzelhormon verwenden, um einen nicht abgedeckten Knoten zu behandeln, bevor Sie seinen Dorn biegen, damit das Keiki in einem Behälter oder Topf mit dem Rindenkompost oder Sphagnummoos in Kontakt kommen kann. Da die Mutterpflanze das Pflänzchen mit Nahrung versorgt, wachsen schließlich Wurzeln in der Kompostrinde oder im Sphagnummoos. Vermeiden Sie es, das Keiki von der Mutterpflanze zu trennen, bis es autark wird.

 

Ist es eine gute Idee, Phalaenopsis-Orchideen in einem Hobby-Gewächshaus zu züchten?

Es ist auf jeden Fall eine großartige Idee, Ihre wunderschönen Phalaenopsis-Orchideen in Ihrem eigenen Hobbygewächshaus zu züchten. Abgesehen von der Tatsache, dass der geschlossene Raum ihnen Schutz vor rauen Wetterbedingungen, zerstörerischen Schädlingen und Tieren bietet, können Sie auch die Wachstumsumgebung Ihrer Pflanzen besser kontrollieren. Wenn Sie Ihr eigenes Hobbygewächshaus errichten, können Sie die Temperatur, Feuchtigkeit und das Licht in Ihrer persönlichen botanischen Oase leichter manipulieren.

 

Letzte Gedanken zur Reproduktion von Phalaenopsis-Orchideen

Nachdem Sie endlich herausgefunden haben, wie Sie Phalaenopsis-Orchideen reproduzieren können, möchten Sie sie vielleicht in Ihrem eigenen Hobbygewächshaus anbauen. Entdecken Sie, warum Gewächshausgärten für Sie eine sehr lohnende Erfahrung sein können.

War der Artikel hilfreich?

[stellar]

Besuchen Sie unseren Online Shop

KROSTRADE ist ein dynamisch entwicklender Online Shop, der innovative Produkte und Lösungen für Haus und Garten sowohl für den polnischen Markt als auch für den europäischen Markt liefert.

Neueste Einträge

Folientunnel Krosagro

Folientunnel für Hobbyzwecke 15 m2

Folientunnel für Hobbyzwecke 15 m2

H: 2m B: 2m L: 7,50m

664,20 € Preis inkl. MwSt.
auf Lager zeigen
Folientunnel für Hobbyzwecke 7,5 m2

Folientunnel für Hobbyzwecke 7,5 m2

H: 2m B: 2m L: 3,75m

276,50 € € Preis inkl. MwSt.
auf Lager zeigen
Folientunnel für Hobbyzwecke 26,25 m2

Folientunnel für Hobbyzwecke 26,25 m2

H: 2,15m B: 3m L: 8,75m

990,15 € Preis inkl. MwSt.
auf Lager zeigen

Lesen Sie auch

Folientunnel

So richten Sie das Gewächshaus ein

Wenn Sie ein Gewächshaus für Ihre schönen Pflanzen planen, aber noch keine Ideen haben, wo Sie anfangen sollen, sollten Sie…

Mehr lesen
Folientunnel

Was brauchen Mini-Gewächshäuser, um erfolgreich zu sein

Wenn Sie die Frage gestellt haben: „Was brauchen Mini-Gewächshäuser, um erfolgreich zu sein?“ Dann sind Sie hier richtig. Damit Ihr…

Mehr lesen
Folientunnel

Wann kann ich mit dem anbau von ringelblumensamen beginnen ?

 Sie fragen sich vielleicht: „Wann kann ich anfangen, Ringelblumensamen in einem Gewächshaus zu züchten?“ Nun, Sie müssen verschiedene Faktoren berücksichtigen,…

Mehr lesen