Wie man Hibiskus aus Stecklingen in 3 Schritten züchtet

Wie man Hibiskus aus Stecklingen in 3 Schritten züchtet 1

Wenn Sie wissen möchten, wie man Hibiskus aus Stecklingen züchtet, werden Sie erfreut sein, dass dies nur drei Schritte dauert. Sie können Hibiskus immer aus Samen züchten, aber die Vermehrung aus Stecklingen ist schneller und weniger anspruchsvoll. Beide Prozesse wären jedoch im Gewächshaus angenehm, wenn Sie möchten, dass sie ohne Nachteile wurzeln, um später das Umpflanzen zu erleichtern.

Hibiskuspflanzen sind laut University of Germany Extension in der Regel leicht zu züchten. Daher sollten Sie sich nicht einschüchtern lassen, diese Pflanzen aus Stecklingen zu ziehen. Wenn Sie die folgenden Tipps genau befolgen, sollten Sie sicherstellen, dass Sie in kürzester Zeit verwurzelt und etabliert sind.

Wie man Hibiskus aus Stecklingen für den Erfolg züchtet

Schritt 1. Stecklinge nehmen

Der erste Schritt ist die Auswahl der Mutterpflanze, aus der Sie Stecklinge ziehen. Denken Sie daran, dass Sie eine gesunde Pflanze auswählen müssen und die Stecklinge selbst frei von Krankheiten und Schäden sind. Sie können Ihre Lieblings-Hibiskus-Sorten auch im Gewächshaus anbauen, um sicherzustellen, dass sie für das Schneiden stressfrei sind.

Sobald Sie die Mutterpflanze und einen Stamm aus neuem Wachstum oder Weichholz ausgewählt haben, können Sie einen 5-Zoll-Abschnitt mit mindestens einem Knoten unter einem Knoten schneiden. Es ist möglicherweise auch besser, die Behälter vorher vorzubereiten, damit Ihre Stecklinge nicht lange warten müssen. Schließlich ist die beste Zeit zum Pflanzen der Schnitte unmittelbar nach der Sammlung.

Sie können jeden Behälter verwenden, solange er gut entwässert ist. Ein gängiges Medium, das Gärtner für Hibiskus verwenden, ist eine Mischung aus Sand und Torf. Am besten befeuchten Sie dieses Medium auch vor dem Pflanzen. Nachdem Sie die Behälter mit Medium fertig haben, können Sie die Stecklinge im Frühjahr oder Frühsommer für Nadelholzabschnitte nehmen.

Schritt 2. Vorbereitung und Pflanzen

Stellen Sie vor dem Pflanzen sicher, dass Sie alle Blätter Ihrer Stecklinge mit Ausnahme der oberen entfernt haben. Sie können auch den unteren Teil des Abschnitts unterhalb des Blattknotens zuschneiden. Und wie bei der Zubereitung von Stecklingen der meisten Pflanzen können Sie das Ende in Wurzelhormon tauchen, um die Wurzelentwicklung zu beschleunigen.

Die beste Zeit, um die Stecklinge zu pflanzen, ist im Frühling, aber Sie können es auch jederzeit tun, solange Sie neues Wachstum bemerken. Stecken Sie den Schnitt in das Medium und füllen Sie den Raum wieder auf, um seine Stabilität zu unterstützen. Sie können das Pflanzen auch einfacher finden, indem Sie einen Finger in die Mitte des Topfes stecken, um zu bestimmen, wo Sie den Schnitt platzieren.

Schritt 3. Wartung und Verpflanzung

Hibiskusstecklinge können innerhalb von vier bis fünf Wochen Wurzeln bilden. Eine ordnungsgemäße Wartung sollte Ihnen jedoch helfen, so schnell wie möglich zu wachsen. Wie bereits erwähnt, ist das feuchte Medium wichtig, um die Entwicklung der Stecklinge zu unterstützen.

Sie können Feuchtigkeit weiter sparen, indem Sie den Topf mit einer Plastiktüte abdecken. Achten Sie jedoch darauf, dass er nicht mit den Blättern in Kontakt kommt. Stellen Sie sie an einem halbschattigen Ort oder im Gewächshaus auf, um sie vor schwankenden Bedingungen zu schützen. Die Wartung, die Sie durchführen müssen, besteht darin, den Boden feucht zu halten, bis sich Wurzeln bilden.

Sie können die Hibiskuspflanzen umtopfen, wenn sie wurzeln, und diffuses Licht auf die Pflanzen werfen, um das Wachstum weiter zu fördern. Es wäre hilfreich, wenn Sie den Hibiskus zuerst unter Außenbedingungen akklimatisieren würden, bevor Sie ihn in den Garten verpflanzen. Warten Sie zum Schluss auf die Neuentwicklung und verpflanzen Sie die Pflanzen dauerhaft in Behälter oder in den Garten.

Pflege des Hibiskus

Standort

Wie bereits erwähnt, ist der Anbau von Hibiskus im Gewächshaus nützlich, wenn Sie stabile Bedingungen gewährleisten möchten. Denken Sie daran, dass alles unter 32 ° F problematisch ist und der beste Bereich für diese Pflanzen zwischen 60 und 90 ° F liegt. Bei Frost müssen Sie ein Gewächshaus zum Schutz des Hibiskus verwenden.

Der Standort selbst sollte volles Sonnenlicht für bessere Blüten haben. Sie können den Boden auch testen, um seine Qualität und Fruchtbarkeit zu überprüfen. Und schließlich ändern Sie den Boden, um eine bessere Entwässerung mit Torfmoos oder Kompost zu erreichen.

Wasser und Dünger

Passen Sie wie bei den meisten Pflanzen die Menge und Häufigkeit der Bewässerung Ihrer Hibiskuspflanzen je nach Klima an. Denken Sie daran, dass Überwässerung Hibiskus töten kann, aber Sie müssen sie auch gut gießen, insbesondere während der Blüte. Diejenigen in Behältern sollten auch mehr Wasser erhalten.

Andererseits würde ein kaliumreicher Dünger im Sommer die Blüten Ihrer Pflanzen unterstützen. Einige Gärtner füttern einmal im Monat. Sie können Ihre Pflanzen auch einmal pro Woche mit einem Flüssigdünger auffrischen.

Häufige Probleme

Nach Angaben der Universität Deutschland sind Blattläuse, Mehlwanzen und Weiße Fliegen die häufigsten Schädlinge, denen Sie beim Anbau von Hibiskus begegnen können. Überwachen Sie Ihre Pflanzen immer so schnell wie möglich, um diese Insekten zu bekämpfen und die Populationskontrolle zu vereinfachen. Sie können Gartenbauöle verwenden, um die Schädlinge zu bekämpfen. Achten Sie jedoch auf die Pestizide, die Sie für einen stärkeren Befall verwenden.

Schlussfolgerung

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Hibiskus zu vermehren, aber die Verwendung von Stecklingen ist möglicherweise am bequemsten für diejenigen mit vorhandenen Pflanzen. Sie können schnell lernen, wie man Hibiskus aus Stecklingen in drei Schritten züchtet, und diejenigen, die Erfahrung darin haben, andere Pflanzen aus Stecklingen zu wurzeln, sollten keine Probleme haben, dieselben Techniken anzuwenden. Wählen Sie eine gesunde Mutterpflanze und schneiden Sie krankheitsfreie Schnitte wie bei anderen Pflanzen.

Entfernen Sie die Blätter mit Ausnahme der oberen und tauchen Sie das Ende des Abschnitts in das Wurzelhormon. Kleben Sie es in ein feuchtes Medium und bedecken Sie den Topf mit Plastik, bis sich Wurzeln entwickeln. Sie können die Hibiskusstecklinge auch im Gewächshaus platzieren, um stabile Bedingungen für ein schnelleres Wachstum zu gewährleisten.

Besuchen Sie unseren Online Shop

KROSTRADE ist ein dynamisch entwicklender Online Shop, der innovative Produkte und Lösungen für Haus und Garten sowohl für den polnischen Markt als auch für den europäischen Markt liefert.

Lesen Sie auch

Anbau von Spinat im Folientunnel unter Eindeckung - Anabu under Abdeckung
Anabu under Abdeckung

Anbau von Spinat im Folientunnel unter Eindeckung

Der Spinat ist eine attraktive Pflanze mit einer grünen Blätterrosette und ist sehr schmackhaft.  Spinat ...
Mehr lesen
Leitfaden für Anfänger zum Aufbau eines Gewächshauses - Folientunnel
Folientunnel

Leitfaden für Anfänger zum Aufbau eines Gewächshauses

Ein Mini-Gewächshaus ist eine wichtige Ergänzung für Gärtner, die es vorziehen, Pflanzen auf engstem Raum ...
Mehr lesen
Kräuter aus dem Folientunnel trocknen - Folientunnel
Folientunnel

Kräuter aus dem Folientunnel trocknen

Wie sieht das Trocknen von Kräutern aus einem Folientunnel? Sehr oft wird in einem Folientunnel ...
Mehr lesen