Wie man eine Orchidee von einem Schnitt am besten startet

Wie man eine Orchidee von einem Schnitt am besten startet

In drei Schritten lernen Sie, wie Sie eine Orchidee aus einem Schnitt starten. Der Prozess ist unkompliziert, und das Wurzeln von Orchideen aus Stecklingen sollte Sie nicht einschüchtern. Wenn Sie einen blühenden Orchideengarten haben möchten, reicht es nicht aus, die drei grundlegenden Vermehrungsmethoden zu erlernen, da das Starten von Stecklingen viele Vorteile bietet.

Es ist jedoch erwähnenswert, dass nicht alle von ihnen aus Stecklingen mit der Vielzahl von Orchideenarten wachsen werden. Im Allgemeinen sind solche aus der Gattung Dendrobium für diese Vermehrungsmethode beliebt. Es wäre hilfreich, zuerst Ihre Orchideenarten zu überprüfen und die ideale Wachstumsumgebung für die Stecklinge vorzubereiten.

So starten Sie eine Orchidee aus einem Schnitt für Anfänger

Orchideen sind nicht die am einfachsten zu vermehrende Pflanze, aber das Erlernen von Fähigkeiten wie das Wurzeln von Stängelschneiden würde Sie sicherlich von der Konkurrenz abheben. Um Ihnen weiter zu helfen, sollten Sie ein Gewächshaus haben, um mit dem Steckling zu beginnen. Es ist einfacher, die Bedingungen in Innenräumen zu kontrollieren und Nachteile beim Orchideenwachstum zu vermeiden.

Schritt 1. Nehmen Sie Stecklinge

Wie bereits erwähnt, gehören Dendrobium-Orchideen zu den Arten, die sich mit Stecklingen vegetativ vermehren können. Stellen Sie sicher, dass Sie die Orchideen, die Sie haben, erfolgreich mit Stecklingen vermehren können, bevor Sie beginnen. In diesem Handbuch werden wir uns auf die Verwendung von Dendrobium-Orchideen stützen.

Der ideale Zeitpunkt für die Entnahme der Stecklinge ist, wenn die Blüten auf der Mutterpflanze verblassen. Sie werden die Stacheln, die aus den Knoten austreten, mit einem sterilisierten Werkzeug abschneiden, um eine Infektion zu verhindern. Wählen Sie dann die Stiele mit einer Länge von etwa 1 Fuß aus und schneiden Sie sie so, dass jeder Abschnitt drei bis vier Knoten hat.

Die von Ihnen gewählte Mutterpflanze muss gesund und stressfrei sein. Deshalb ist es vorteilhaft, sie im Gewächshaus anzubauen. Auf diese Weise können Sie sicher sein, dass die Pflanze überlebt, nachdem Sie die Stecklinge entnommen haben.

Schritt 2. Rooting

Der nächste Schritt ist die Vorbereitung des Mediums für Ihre Stecklinge. Gärtner verwenden oft ein Wurzeltablett mit feuchtem Sphagnummoos und Kieselsteinen. Sobald Sie fertig sind, legen Sie die Stecklinge einfach auf das Medium und besprühen sie mit Wasser, da Feuchtigkeit die Wurzelbildung unterstützt.

Um die Wurzelbildung weiter zu fördern, decken Sie das Tablett mit Plastikfolie ab und legen Sie es in den warmen und dunklen Gewächshausbereich. Zusätzlich zu der daraus resultierenden hohen Luftfeuchtigkeit können Sie das Gewächshaus benutzen und eine Temperatur zwischen 75 und 85 ° F aufrechterhalten und die Stecklinge regelmäßig besprühen. Diese resultierende Umgebung sollte ihnen helfen, Blätter zu wurzeln und zu entwickeln.

Sollten Sie Orchideenstecklinge vor dem Umpflanzen füttern? Erfahrene Gärtner düngen in den ersten zwei Monaten alle zwei Wochen mit flüssigem Algenextrakt. Diese Praxis wird dazu beitragen, das Wachstum und die Entwicklung der Stecklinge für die Wiederbepflanzung zu beschleunigen.

Schritt 3. Neu pflanzen

Vor dem Umpflanzen müssen Sie die verfaulenden Stecklinge entfernen. Wählen Sie die gesunden aus und entfernen Sie ihren Stiel mit sterilisierten Scheren zwischen den Keikis. Wenn Sie sich daran erinnern, Ableger zur Vermehrung von Orchideen verwendet zu haben, sind es diese Pflanzen, die sich an den Stielen entwickelt haben.

Zu diesem Zeitpunkt werden Sie die Keikis auf die gleiche Weise wie bei der Ablegerausbreitung neu pflanzen. Ein kleiner Topf um 2 Zoll sollte sie gut aufnehmen, ohne das Risiko einer Überwässerung oder Begrenzung der Wurzeln. Sie können auch eine Mischung aus Sphagnummoos und Rinde als Medium verwenden.

Lösen Sie das Medium und lassen Sie es einweichen, um eine feuchte Umgebung zu schaffen. Pflanzen Sie die Stecklinge so, dass die Ableger zur Seite oder nach oben zeigen, während der Stiel aufrecht steht. Sie können Pfähle verwenden, um die Stabilität der Pflanze zu verbessern und sie aufrecht zu halten.

Für die Wartung von Dendrobien können Sie ein- oder zweimal pro Woche gießen, abhängig von der Größe Ihrer Pflanze und dem aktuellen Klima. Sie möchten auch eine hohe Luftfeuchtigkeit aufrechterhalten, was im Gewächshaus einfacher ist. Zuletzt monatlich von Frühling bis Sommer düngen, um gesunde Orchideen in der Vegetationsperiode zu unterstützen.

Können Sie Orchideen aus Blattstecklingen züchten?

Die kurze Antwort lautet „Ja“, ist aber nicht so häufig wie das Starten von Orchideen aus Stecklingen. Wenn Sie interessiert sind, sind Vanda-Orchideen für diese Methode beliebt. Die Methode ist nicht so einfach wie die Verwendung von Stecklingen, aber einige Gärtner erzielen immer noch Erfolg mit Blattstecklingen.

Sie verwenden einen Elternstiel mit neuem Blattwachstum und wickeln einen Teil des Stiels mit einer Plastiktüte und Sphagnummoos ein. Diese Technik ähnelt der Wiederherstellung von Orchideen, die an Wurzelfäule leiden. Daher sollte die Verwendung von Blattstecklingen theoretisch zu Wurzeln führen, wenn sie unter perfekten Bedingungen durchgeführt werden.

Schlussfolgerung

Orchideen sind vielleicht nicht die am einfachsten zu züchtende Pflanze. Aber Sie können jederzeit experimentieren und die für Sie geeignete Vermehrungsmethode finden. Wenn Sie Dendrobium-Orchideen haben, können Sie in drei einfachen Schritten lernen, wie Sie eine Orchidee aus dem Schneiden starten. Ähnlich wie Sie andere Pflanzen aus Stecklingen wurzeln, sammeln Sie die Stecklinge des Orchideenstiels, nachdem ihre Blüten verblasst sind.

Wählen Sie einen Schnitt mit einer Länge von etwa 1 Fuß aus und schneiden Sie ihn in Abschnitte mit drei bis vier Knoten. Verwenden Sie dann ein Wurzeltablett mit Kieselsteinen und Sphagnummoos, um deren Wachstum zu fördern. Halten Sie für die Stecklinge. Die das Gewächshaus verwenden, eine hohe Luftfeuchtigkeit. Feuchtigkeit und Temperatur zwischen 75 und 85 ° F aufrecht. Sobald Sie Keikis bemerken, sollten diese für die Wiederbepflanzung bereit sein.

Zuletzt den Schnitt so umpflanzen. Dass der Stiel aufrecht steht und die Ableger nach oben oder zur Seite zeigen. Sie können die Pflanze mit Pfählen stabilisieren und warten. Bis die Orchidee aus dem Topf herauswächst, um sie endgültig umzutopfen.

War der Artikel hilfreich?

[stellar]

Besuchen Sie unseren Online Shop

KROSTRADE ist ein dynamisch entwicklender Online Shop, der innovative Produkte und Lösungen für Haus und Garten sowohl für den polnischen Markt als auch für den europäischen Markt liefert.

Neueste Einträge

Folientunnel Krosagro

Folientunnel für Hobbyzwecke 11,25 m2

Folientunnel für Hobbyzwecke 11,25 m2

H: 2,15m B: 3m L: 3,75m

530,13 € Preis inkl. MwSt.
auf Lager zeigen
Folientunnel für Hobbyzwecke 12,5 m2

Folientunnel für Hobbyzwecke 12,5 m2

H: 2m B: 2m L: 6,25

580,56 € Preis inkl. MwSt.
auf Lager zeigen
Folientunnel für Hobbyzwecke 40 m2

Folientunnel für Hobbyzwecke 40 m2

H: 2,40m B: 4m L: 10m

916,10 € Preis inkl. MwSt.
auf Lager zeigen

Lesen Sie auch

Lagerzelte

Was ist eine Zelthalle?

Was ist eine Zelthalle? Das 21. Jahrhundert ist nicht nur im digitalen Bereich, sondern auch im Bauwesen ein großer Fortschritt….

Mehr lesen
Folientunnel

Was können Sie in einem Mini-Gewächshaus pflanzen

Was können Sie in einem Mini-Gewächshaus pflanzen? Salatkulturen wie Salat und Frühlingskohl, Tomaten, Gurken, Geranien und Fuchsien sind nur einige…

Mehr lesen
Anabu under Abdeckung

Anbau von Spargel im Folientunnel

Spargel unter Abdeckung im Folientunnel Spargel im Vergleich zu anderen Gemüse kann sogar über die Zeitspanne von 15 Jahren an…

Mehr lesen