Wie man Echinacea aus Stecklingen in 9 einfachen Schritten vermehrt

Wie man Echinacea aus Stecklingen in 9 einfachen Schritten vermehrt 1

Echinacea, auch als Sonnenhut bekannt, sind wunderschöne Blumen. Kein Wunder, dass die Menschen wissen möchten, wie man Echinacea aus Stecklingen vermehrt. Sonnenhut zieht Schmetterlinge, Vögel und Bienen in Ihren Garten.

Sonnenhut liebt die Hitze! Sie sind tolerant gegenüber Dürre, sobald sie reif genug sind. Diese Pflanzen haben stachelige Stängel, wodurch sie im Vergleich zu den meisten Blütenpflanzen hirschresistenter sind.

Es gibt verschiedene Arten von Echinacea-Pflanzen, aber die häufigste ist Echinacea purpurea oder der lila Sonnenhut. Diese Blumen sehen in traditionellen Gärten oder Wildblumenwiesen wunderschön aus. Aber sie sind am schönsten, wenn sie in Massen gepflanzt werden, besonders wenn sie in verschiedenen Farben erhältlich sind.

Verwendung von Echinacea

Wie bereits erwähnt, ziehen Sonnenhut Bienen, Schmetterlinge und Vögel in Ihren Garten. Sie halten auch Hirsche ab und verhindern, dass sie an Ihren Blumen kauen.

Echinacea eignet sich auch hervorragend für Vasen, Blumensträuße und Blumenarrangements, da ihre Stängel lang sind. Sonnenhut sieht auch im getrockneten Zustand schön aus.

Abgesehen von seinem ästhetischen Wert hat Echinacea mehrere Anwendungen in der Kräutermedizin. Die Wurzeln, Stängel, Blütenköpfe und Blätter werden alle als Medizin verwendet. Indianer verwendeten Präparate der Echinacea-Wurzel, um verschiedene Probleme, einschließlich Erkältung und Grippe, zu behandeln, das Immunsystem zu stärken und vaginale Pilzinfektionen zu behandeln.

Heutzutage verwenden viele Menschen Echinacea als Öle, Extrakte, Pillen und Salben. Fragen Sie unbedingt Ihren Arzt oder Apotheker und fragen Sie nach weiteren Einzelheiten zu Arzneimitteln und Nahrungsergänzungsmitteln für Echinacea-Wurzeln.

9 Schritte zur Vermehrung von Echinacea aus Stecklingen

Aufgrund seiner Nützlichkeit und Schönheit möchten viele Menschen wissen, wie man Echinacea aus Stecklingen vermehrt. Hier sind neun einfache Schritte, die Sie befolgen sollten:

Schritt 1: Bewässern Sie die Hauptpflanze

Die beste Zeit, um Stecklinge von Echinacea zu bekommen, ist im späten Herbst oder frühen Winter, wenn sie ruhend sind. Bevor Sie die Stecklinge nehmen, gießen Sie die Hauptpflanze tief (ungefähr drei Zoll). Dies stellt sicher, dass die Wurzeln hydratisiert sind und der Boden weich ist, sodass Sie leichter Stecklinge nehmen können.

Schritt 2: Bereiten Sie einen Behälter für die Stecklinge vor

Der nächste Schritt besteht darin, den Topf für die Wurzeln vorzubereiten. Verwenden Sie einen 4-Zoll-Topf und mischen Sie drei Teile groben Sand und zwei Teile gemahlenes Sphagnum-Torfmoos zusammen. Gießen Sie Wasser in die Mischung und lassen Sie es etwa 30 Minuten lang abtropfen und beiseite stellen.

Schritt 3: Graben Sie die Hauptpflanze

Graben Sie vorsichtig um Ihre Echinacea-Pflanze, bis Sie die Wurzeln sehen können. Gehen Sie vorsichtig damit um, damit Sie sie nicht beschädigen. Gießen Sie Wasser über die Wurzeln, um den Boden um sie herum zu entfernen. Wählen Sie die dicken Wurzeln mit einem gesunden Spross und mindestens ein bis drei Zoll lang. Sie sind die beste Wahl für eine erfolgreiche Vermehrung von Echinacea aus Stecklingen.

Schritt 4: Teilen Sie die Wurzel

Wenn Sie eine Wurzel für die Verwendung ausgewählt haben, trennen Sie die Wurzel mit einer sauberen und scharfen Gartenschere von der Hauptpflanze. Schneiden Sie den Stiel, bis er drei Zoll lang ist. Vergessen Sie nicht, das Loch, das der Schnitt hinterlassen hat, mit Erde zu bedecken, um die Mutterpflanze gesund zu halten.

Schritt 5: Grabe ein Loch

Nehmen Sie den Behälter, den Sie beiseite gestellt haben, und graben Sie dann ein Pflanzloch in die Mitte. Graben Sie tief genug, um sicherzustellen, dass die Wurzeln mit Erde bedeckt sind. Setzen Sie die Wurzel vorsichtig so in das Loch ein, dass sich die Basis des Stiels auf der Bodenoberfläche befindet. Füllen Sie die Umgebung mit Erde und tupfen Sie sie ab.

Schritt 6: Schützen Sie Ihre Echinacea-Pflanzen

Stellen Sie Ihre Töpfe in einem teilweise schattigen Bereich auf, z. B. in einem Gewächshaus oder auf Ihrer Veranda. Es ist wichtig sicherzustellen, dass Ihre Stecklinge keinen extremen Temperaturschwankungen und direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt sind.

Schritt 7: Gießen Sie Ihre Stecklinge regelmäßig

Die Blumenerde sollte immer feucht sein. Lassen Sie den oberen Teil des Bodens leicht trocknen, bevor Sie ihn erneut gießen. Dies stellt sicher, dass Ihr Boden feucht, aber nicht nass / feucht ist.

Schritt 8: Warten Sie, bis ein neuer Stiel oder ein neues Blatt wächst

Innerhalb von zwei bis drei Wochen sollten Sie in der Lage sein, einen neuen Stiel oder ein neues Blatt aus Ihren Stecklingen wachsen zu sehen. Früher oder später werden sie aus ihrem 4-Zoll-Topf herauswachsen. Pflanzen Sie sie daher unbedingt in einen größeren Topf (etwa 6 Zoll), nachdem neue Sprossen aufgetaucht sind.

Schritt 9: In ein sonniges Gartenbett verpflanzen

Wenn der Sommer hereinbricht, züchten Sie Ihre Sonnenhut unter hellem Schatten und gießen Sie sie jede Woche etwa einen Zentimeter. Erhöhen Sie es auf direktes Sonnenlicht, bevor die Sommersaison endet. Sie können Ihre Echinacea-Pflanzen im Herbst in Ihr Gartenbeet verpflanzen. Pflanzen Sie sie in gut durchlässige Erde und platzieren Sie sie mindestens einen Fuß voneinander entfernt.

Warum pflanzen Sie Ihre Echinacea-Stecklinge in einem Mini-Gewächshaus?

Sonnenhut ist eine unkomplizierte Pflanze. Das heißt, sie sind einfach zu züchten und zu pflegen, da sie nicht anfällig für häufige Pflanzenkrankheiten sind. Manchmal können sie jedoch von Grauschimmel, Rüsselkäfern, Bergleuten und Mehltau befallen sein. Der Anbau Ihrer Pflanzen in einem Mini-Gewächshaus mit guter Belüftung verringert das Risiko von Krankheiten und Pilzinfektionen.

Andererseits können Mini-Gewächshäuser Ihre Pflanzen auch vor schlechtem Wetter schützen. Schnee, Frost, starker Wind, starker Regen und Stürme können Ihren Garten leicht beschädigen. Durch die Gartenarbeit im Gewächshaus können sie unabhängig vom Wetter sicher wachsen.

Letzte Gedanken zur Vermehrung von Echinacea aus Stecklingen

Jetzt, da Sie wissen, wie man Echinacea aus Stecklingen vermehrt, müssen Sie sie als Nächstes anbauen! Sonnenhut sind wunderschöne Pflanzen, die nicht viel Pflege und Aufmerksamkeit erfordern. Egal, ob Sie sie in einem Gewächshaus oder in Ihrem Garten pflanzen, Sie können schöne und farbenfrohe Blüten genießen.

War der Artikel hilfreich?

[stellar]

Besuchen Sie unseren Online Shop

KROSTRADE ist ein dynamisch entwicklender Online Shop, der innovative Produkte und Lösungen für Haus und Garten sowohl für den polnischen Markt als auch für den europäischen Markt liefert.

Neueste Einträge

Folientunnel Krosagro

Folientunnel für Hobbyzwecke 26,25 m2

Folientunnel für Hobbyzwecke 26,25 m2

H: 2,15m B: 3m L: 8,75m

990,15 € Preis inkl. MwSt.
auf Lager zeigen
Folientunnel für Hobbyzwecke 7,5 m2

Folientunnel für Hobbyzwecke 7,5 m2

H: 2m B: 2m L: 3,75m

276,50 € € Preis inkl. MwSt.
auf Lager zeigen
Folientunnel für Hobbyzwecke 15 m2

Folientunnel für Hobbyzwecke 15 m2

H: 2m B: 2m L: 7,50m

664,20 € Preis inkl. MwSt.
auf Lager zeigen

Lesen Sie auch

Folientunnel

Wann man Karotten pflanzt

Wenn Sie darüber nachdenken, wann Sie Karotten in einem Gewächshaus pflanzen sollen, wissen Sie, dass das kühle Klima es Gärtnern…

Mehr lesen
Anabu under Abdeckung

Wie wird die Bodenmüdigkeit im Folientunnel vermieden?

Der Anbau einer Pflanzenart oder der gleichen Pflanzenfamilie am selben Standort über mehrere Jahre führt zur Bodenmüdigkeit. Das wiederum führt…

Mehr lesen
Folientunnel

Mini Folientunnel für den Balkon

Wir müssen niemanden davon überzeugen, dass die Gärtnerei in Mode ist. Immer mehr Menschen legen Gärten an und freuen sich…

Mehr lesen