So werden Sie Grünalgen auf Ihrem Saatboden los

Es ist äußerst wichtig zu lernen, wie Sie Grünalgen auf Ihrem Saatboden entfernen können, wenn Sie eine große Auswahl an Grüns in Ihrem Garten hinter dem Haus schaffen möchten. Wenn Sie Pflanzen in Innenräumen mit Samen beginnen, bereiten Sie sich auf eine brillante und dennoch budgetfreundliche Methode vor, um Ihr Gartenerlebnis auf die nächste Stufe zu heben. Um den Erfolg sicherzustellen, benötigen Sie nur ein paar Dinge, um loszulegen – Erde, Wasser, Nahrung, Licht und Samen.

Wie bei allem anderen im Leben gibt es jedoch einige Herausforderungen zu bewältigen, wenn Sie Ihre Samen in Innenräumen anbauen. Eine der häufigsten ist, wie Sie die Grünalgen entfernen können, die auf der Oberfläche der Samenstartmischung wachsen.

Dieses Problem ist nicht überraschend für diejenigen, die Torfmischungen zum Starten von Samen verwenden. Glücklicherweise ist das Wachstum von Grünalgen sehr leicht zu verhindern und zu entfernen.

Was ist Grünalge?

Falls Sie sich nicht bewusst sind, handelt es sich bei Grünalgen zufällig um eine informelle Gruppe eukaryotischer Organismen, die hauptsächlich aus Chlorophyll besteht. Sie finden Grünalgen meist im Süßwasser und sie präsentieren sich in verschiedenen Formen wie einzelligen Flagellaten.

Diese Organismen neigen dazu, auf Ihrem Saatboden zu gedeihen, wenn das Gebiet feucht oder schwül ist. In dem Moment, in dem Sie eine Blüte aus grünem, braunem oder rosa klebrigem Material auf der Oberfläche der Samenstartmischung entdecken, sehen Sie Algen.

Obwohl Grünalgen das Leben Ihres gepflanzten Samens nicht sofort ersticken, kann dies einige Probleme auslösen, da es mit dem Zugang Ihrer Pflanze zu Wasser und Nährstoffen im Boden konkurriert.

So entfernen Sie in 3 Schritten Grünalgen auf Ihrem Saatboden

Wenn Sie Algen auf Ihrer Samenstartmischung sehen, könnten Sie in Panik geraten. Die Wahrheit ist, dass Sie sich keine Sorgen machen müssen. Dieses Problem kann leicht behoben werden, solange Sie die folgenden Schritte ausführen:

Schritt 1: Nehmen Sie ein kleines Werkzeug

Um alle Spuren von Grünalgen auf Ihrem Saatboden zu entfernen, müssen Sie ein kleines Werkzeug wie einen Bleistift oder ein Essstäbchen verwenden, um die Algenschicht aufzubrechen.

Schritt 2: Verwenden Sie das Werkzeug, um die Oberfläche des Bodens abzukratzen

Der Schlüssel ist, dass der Boden nicht feucht wird. Sie können dies tun, indem Sie mit einem kleinen Werkzeug den betroffenen Bereich vorsichtig abkratzen. Sie können den Saatboden auch aufrauen, damit er nicht zum idealen Nährboden für Grünalgen wird.

Schritt 3: Streuen Sie Zimtpulver auf den Boden

Nachdem Sie die Algenschicht erfolgreich aufgebrochen haben, können Sie ein effektives Zuhause nutzen, um deren Wachstum zu verhindern. Streuen Sie einfach etwas Zimtpulver auf die Aussaat und schon sind Sie fertig.

Tipps zur Verhinderung des Algenwachstums

Die Verhinderung des Algenwachstums ist alles andere als kompliziert. Schauen Sie sich diese Tipps an:

Tipp 1: Wählen Sie einen hochwertigen Saatgut-Starterboden

Alles beginnt damit, dass Sie einen Starterboden für Samen wählen, der von guter Qualität ist und sich nicht nur für Gartenerde entscheidet. Gartenerde neigt dazu, Sporen und Krankheiten zu enthalten, die Ihre Pflanze betreffen können.

Tipp 2: Richtig wässern

Sie müssen den Boden nur gießen, wenn die Oberfläche fast trocken ist. Lassen Sie Ihre Sämlinge nicht in einem Wasserbecken sitzen und bleiben.

Tipp 3: Entfernen Sie Ihre Feuchtigkeitskuppel eine Stunde am Tag

Verwenden Sie eine Feuchtigkeitskuppel? Wenn ja, stellen Sie sicher, dass das Kondenswasser verdunsten kann. Sie können dies tun, indem Sie die Feuchtigkeitskuppel etwa eine Stunde lang einmal täglich entfernen.

Tipp 4: Ersetzen Sie Torf durch feinen Rindenstaub

Wussten Sie, dass bei Torf- und Torfmischungen eher Grünalgen wachsen? Aus diesem Grund ist es am besten, feinen Rindenstaub als Ersatz für Ihre Torfstartermischung zu verwenden. Denken Sie daran, dass die Verwendung von Mischungen mit hohen Torfanteilen ein großes Nein-Nein ist.

Tipp 5: Lassen Sie Ihre Sämlinge genügend Sonnenlicht bekommen

Einer der Gründe, warum Grünalgen auf Ihrem Saatboden gedeihen können, ist die Tatsache, dass Ihre Sämlinge nicht genug Sonnenlicht bekommen. Stellen Sie Ihre Töpfe an einen hellen und sonnigen Ort. Wenn dies nicht möglich ist, sollten Sie Pflanzenlichter verwenden.

Wachsen Sie Ihre Pflanzen in einem Hobbygewächshaus!

Tun Sie sich selbst einen Gefallen, indem Sie Ihre kostbaren Pflanzen in einem Hobbygewächshaus anbauen. Falls Sie sich dessen nicht bewusst sind, bietet Gewächshausgarten wunderbare Vorteile für Ihre Pflanzen und für Sie!

Vorteil Nr. 1: Sie können die Wachstumsumgebung Ihrer Pflanzen manipulieren

Da das Hobbygewächshaus ein geschlossener Raum ist, können Sie die Temperatur sowie die Luftfeuchtigkeit im Inneren leichter steuern. Sie können sogar einige nützliche Insekten einführen, darunter winzige Piratenwanzen, Marienkäfer und vieles mehr.

Vorteil Nr. 2: Schutz vor rauen Wetterbedingungen

Sie müssen sich keine Sorgen über die Auswirkungen von schlechtem Wetter auf Ihre Pflanzen machen, wenn Sie sie in einem Hobbygewächshaus anbauen. Sie müssen keine Notfallvorbereitungen treffen, um Ihre Pflanzen vor starkem Wind, starkem Regen und Schnee zu schützen.

Vorteil Nr. 3: Hält die bösen Käfer und Tiere fern

Das Hobbygewächshaus dient als Schutzbarriere, die die zerstörerischen Insekten und Tiere in Schach hält.

Schlussfolgerung

Nachdem Sie endlich herausgefunden haben, wie Sie Grünalgen auf Ihrem Saatboden entfernen können, ist es an der Zeit, den Gartenbau im Gewächshaus auszuprobieren. Sie werden von den Ergebnissen nicht enttäuscht sein.

Besuchen Sie unseren Online Shop

KROSTRADE ist ein dynamisch entwicklender Online Shop, der innovative Produkte und Lösungen für Haus und Garten sowohl für den polnischen Markt als auch für den europäischen Markt liefert.

Lesen Sie auch

Wie man Tomaten in einem Mini-Gewächshaus anbaut - Folientunnel
Folientunnel

Wie man Tomaten in einem Mini-Gewächshaus anbaut

Wenn Sie wissen, wie man Tomaten in einem Mini-Gewächshaus durch Pflanzen und Pflege anbaut, erhalten ...
Mehr lesen
Was ist der beste Kompost für den Anbau von Gemüse? - Folientunnel
Folientunnel

Was ist der beste Kompost für den Anbau von Gemüse?

Sie können Kompost für den Anbau von Gemüse verwenden, da er wertvolle Nährstoffe liefert, die ...
Mehr lesen
Anbau von Spinat im Folientunnel unter Eindeckung - Anabu under Abdeckung
Anabu under Abdeckung

Anbau von Spinat im Folientunnel unter Eindeckung

Der Spinat ist eine attraktive Pflanze mit einer grünen Blätterrosette und ist sehr schmackhaft.  Spinat ...
Mehr lesen