So retten Sie eine überbewässerte Orchidee erfolgreich

So retten Sie eine überbewässerte Orchidee erfolgreich 1

Es gibt drei Schritte, um eine überbewässerte Orchidee zu retten. Sie müssen nicht hart mit sich selbst umgehen, wenn Sie Ihre Pflanzen überbewässert haben, da Sie sie trotzdem wiederbeleben können. Es ist jedoch wichtig, die richtigen Bewässerungsmanagementpraktiken zu erlernen, um diese Nachteile zu vermeiden.

Vielleicht ist dies ein Grund, warum die Nachfrage nach Just Add Ice-Orchideen steigt. Da sie die Voraussetzung haben, Eiswürfel zum Gießen zu verwenden. Mit den folgenden Techniken müssen Sie sich jedoch nicht auf die Orchideenpflanzen beschränkt fühlen, die Sie anbauen können. Schließlich verbessern sich Gärtner aus Erfahrung. Und Sie können diese Fehler nutzen, um Ihre Orchideen in den kommenden Jahren besser zu pflegen.

So speichern Sie eine überbewässerte Orchidee für Anfänger

Wurzeln prüfen

Die erste Lösung oder der erste Schritt, mit dem Sie überbewässerte Orchideen wiederherstellen können, besteht darin, die Wurzeln zu überprüfen. Sie möchten die toten und beschädigten Wurzeln entfernen, da Sie sie nicht retten können. Schneiden Sie die zerbrechlichen Wurzeln vorsichtig ab, und eine Länge von ¼ Zoll sollte zum Entfernen abgestorbener Wurzeln geeignet sein.

Tragen Sie anschließend ein flüssiges Wurzelhormon auf die verbleibenden Wurzeln auf, um ihnen zu helfen. Gärtner machen diese Übungen normalerweise, bevor sie die Orchideen umtopfen. Stellen Sie einfach sicher, dass die Wurzeln eine Stunde lang trocken sind und das Werkzeug. Mit dem Sie die weichen und matschigen Wurzeln schneiden. Scharf und steril ist.

Bewässerung kontrollieren

Man kann davon ausgehen, dass überbewässerte Orchideen eine Bewässerungspause benötigen. Unterbrechen Sie im Idealfall die Bewässerung für einen Tag, und dann können Sie einmal gießen. Bevor Sie sie an einen neuen Ort stellen. Wenn Sie für einen Tag aufhören möchten zu gießen. Gehen Sie nicht davon aus, dass die Orchideen bis zur Übertragung niemals Wasser benötigen.

Das Gießen fördert die Entwicklung neuer Wurzeln und füllt die von Ihnen entfernten wieder auf. Sie können einen Herrn für die Orchideen verwenden. Um die Pflanze gesund zu halten. Dies sollte auch die Entwicklung von getrockneten Blättern verhindern.

Verwenden Sie ein Terrarium

Nachdem Sie die Wurzeln überprüft und die Bewässerung der Orchideen kontrolliert haben, möchten Sie sie auf neues Blumenerde übertragen. Gewächshausbauern können auch ein Terrarium nutzen, um die Erholung der Pflanzen zu fördern. Sie können Ihr eigenes Aquarium mit Moos oder Kieselsteinen selbst herstellen und es dann mit diffusem Licht, aber ohne direktes Sonnenlicht in den Gewächshausbereich stellen.

Die Position unter Leuchtstofflampen würde gut funktionieren, aber sicherstellen, dass das Licht gut diffundiert. Sie möchten auch einen Thermostat verwenden, um die Bedingungen bei 70 ° F zu halten und die Wurzelbildung zu fördern. Aus diesem Grund ist das Speichern von überbewässerten Orchideen im Gewächshaus idealer, da Sie Licht und Temperatur für die Wurzelentwicklung überwachen, steuern und aufrechterhalten können.

Es ist auch erwähnenswert, dass einige Gärtner Rindenmischung als neues Medium für die überbewässerten Orchideen verwenden. Sorgen Sie für Feuchtigkeit, aber lassen Sie das überschüssige Wasser für die Wurzeln ab. Dann können Sie die Orchidee gießen, wenn die oberen zwei Zoll des Mediums trocken werden.

Anzeichen einer überbewässerten Orchidee

Wie würden Sie wissen, wenn Sie Ihre Orchideen überbewässert hätten? Überbewässerung lässt sich am besten anhand der Zeichen erkennen, die Ihre Pflanzen zeigen. Oder natürlich sehen die Wurzeln matschig und dunkel aus, aber auch ohne die Orchideen herauszunehmen, werden Sie feststellen, dass die Blätter vergilben oder sich verdunkeln und einige sogar an ihrer Unterseite verrotten.

Die gesamte Orchideenpflanze sieht unter anderem schwach aus und ihre Knospen neigen dazu, vor dem Öffnen zu fallen. Neben der Überprüfung der Pflanze können Sie Ihren Verdacht auch überprüfen, indem Sie das Vergussmaterial überprüfen, da es ein Überwässern signalisieren kann. Normalerweise ist das Medium feucht und hat einen schlechten Geruch.

Was ist beim Gießen von Orchideen zu beachten?

Beachten Sie die Faktoren, die die Bewässerung der Orchideen beeinflussen, um Ihnen bei Ihrem Bewässerungsdilemma weiter zu helfen. Für den Anfang hat jede Art von Orchidee spezielle Bewässerungsanforderungen. Überfordern Sie sich nicht, indem Sie zu viele Sorten zur Überwachung verwenden, da es verwirrend und schwierig sein kann, sie zu gießen.

Der nächste zu berücksichtigende Faktor sind die Medien der Orchideen. Fast alle Führer würden ein gut durchlässiges Medium für Orchideen empfehlen. Wenn Ihr Medium jedoch längere Zeit Wasser zurückhält, müssen Sie die Orchideen nicht häufig gießen.

Wie bereits erwähnt, eignet sich das Gewächshaus hervorragend für gesunde Orchideen. Es ist nicht nur ideal für die Rückgewinnung von überbewässerten Pflanzen, sondern Sie können auch eine Überwässerung verhindern, indem Sie die Bedingungen in Innenräumen überprüfen. Wenn die Temperatur hoch ist, benötigen Orchideen im Vergleich zu kälteren Standorten mehr Wasser.

Sie sollten auch die Luftfeuchtigkeit und den Luftstrom in Ihrem Anbaugebiet überprüfen. Zum Beispiel erhöht eine niedrige Luftfeuchtigkeit die Wasseraufnahme. Andererseits kann der Luftstrom die Pflanzen schneller trocknen, was bedeutet, dass Sie sie mehr gießen müssen.

Schlussfolgerung

Man kann daraus schließen, dass es schwierig ist, den Wasserbedarf sicherzustellen, wenn man Orchideen in einer schwankenden Umgebung züchtet. Orchideen sind nicht die am einfachsten zu züchtende Pflanze. Schlagen Sie sich also nicht zu sehr, wenn Sie den Verdacht haben, dass Sie sie überbewässert haben. Nachdem Sie die Schilder überprüft haben, können Sie in drei Schritten lernen, wie Sie eine überbewässerte Orchidee retten.

Entfernen Sie zunächst die matschigen und toten Wurzeln und verwenden Sie ein Wurzelhormon für die überlebenden. Hören Sie für einen Tag auf zu gießen, aber erhalten Sie die Gesundheit der Orchideen, indem Sie sie einmal besprühen, bevor Sie sie in neues Material und neue Umgebung legen. Schaffen Sie schließlich mit einem Terrarium und einem Gewächshaus den idealen Rahmen für die Wurzelentwicklung.

Auf diese Weise können Sie die Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Lichtverhältnisse optimal für die Wurzelgesundheit halten.

War der Artikel hilfreich?

[stellar]

Besuchen Sie unseren Online Shop

KROSTRADE ist ein dynamisch entwicklender Online Shop, der innovative Produkte und Lösungen für Haus und Garten sowohl für den polnischen Markt als auch für den europäischen Markt liefert.

Neueste Einträge

Folientunnel Krosagro

Folientunnel für Hobbyzwecke 35 m2

Folientunnel für Hobbyzwecke 35 m2

H: 2,40m B: 4m L: 8,75m

1 225,08 € Preis inkl. MwSt.
auf Lager zeigen
Folientunnel für Hobbyzwecke 20 m2

Folientunnel für Hobbyzwecke 20 m2

H: 2,40m B: 4m L: 5m

788,43 € Preis inkl. MwSt.
auf Lager zeigen
Folientunnel für Hobbyzwecke 15 m2

Folientunnel für Hobbyzwecke 15 m2

H: 2m B: 2m L: 7,50m

664,20 € Preis inkl. MwSt.
auf Lager zeigen

Lesen Sie auch

Folientunnel

Warum Eigenanbau im Garten betreiben?

„Das ist zu mühselig“, „Ich habe keine Zeit dafür“, „Das ist mir zu umständlich“ – das sind nur einige Ausreden,…

Mehr lesen
Lagerzelte

Garage für Boote und Yachten

Jedes Jahr kommt der Tag, an dem die Saison für Wassersport sich dem Ende neigt. Bevor der erste Frost kommt,…

Mehr lesen
Folientunnel

Wie man ein kleines Gewächshaus für Sämlinge macht

Lieben Sie Gartenarbeit so sehr, haben aber nur wenig Platz und fragen sich, wie Sie ein kleines Gewächshaus für Setzlinge…

Mehr lesen