Bodenpflege im Folientunnel – Teil 2

Das Thema der Infektion des Bodens betrifft auch Pflanzen, die in Gartenfolientunneln wachsen. Das ist eine Gefahr, die ernsthafte Schäden im Anbau unter Eindeckung verursacht. Es gibt folgende Pathogene von Pflanzen die sich im Boden befinden: Pilze, pilzähnliche Organismen und einige Bakterienarten. Eine zu starke Vermehrung von Pathogenen führt zur Wachstumshemmung der Pflanzen, senkt den Ertrag und mindert die Qualität des Bodens. Die Pflanzen sollten vor den negativen Folgen der Aktivität von Pathogenen geschützt werden, indem der Boden sorgfältig gepflegt wird.

Woher kommen die Pathogene?

Tote Pflanzen, die im Erdboden zurückbleiben, bilden einen guten Nährboden für Pathogene, deren Entwicklung stark davon abhängt, wie häufig die gleichen Pflanzenarten am selben Ort gepflanzt werden. Jede Art von Pflanzen  hat ihre eigenen Pathogene. Der Einsatz von Fruchtfolge reduziert die Entwicklung von Pathogenen. Obwohl der Einsatz von Fruchtfolge die Entwicklung von schädlichen Pilzen und Bakterien eingrenzt, so haben auch die Feuchtigkeit, Temperatur, Bodenstruktur und sein pH Wert Einfluss darauf.

Wie schädigen Pathogene den Anbau?

Schäden am Wurzelsystem werden erst sichtbar, wenn sie sich bereits im weit fortgeschritten Stadium befinden, deshalb ist es notwendig, der Entwicklung von Pathogenen vorzubeugen. Es ist sehr gut möglich, dass wir im ersten Jahr keine abgeschwächten oder welkende Pflanzen auffinden, aber auch dann sollten regelmäßig alle Gegenmaßnahmen durchgeführt werden, die der Entwicklung von Bakterien und Pilzen vorbeugen. Ohne sorgfältige Pflege wächst die Gefahr und wenn die Pathogene sich stark vermehrt haben, führen sie zum Absterben der Pflanzen.

Gemüse und Früchte sind in der Anfangsphase ihres Wachstums am stärksten gefährdet. Die häufigsten Schäden in der Aufzuchtphase werden durch Pilzbefall verursacht. Die Umfallkrankheit erkennt man an leeren Flächen zwischen den gepflanzten Sämlingen und bei hohen Konzentrationen von Pathogenen im Boden, ist eine völlige Wachstumshemmung möglich. Ein weiteres Erscheinungsbild dieser häufigen Krankheit ist der Wurzelbefall. Die geschwächten Wurzeln können mit dem Pflanzenwachstum nicht mithalten, wodurch die Pflanze umfällt und eingeht. Das Erkennen der Krankheit ist sehr wichtig, damit sie anschließend bekämpft werden kann. Pflanzen können an viele verschiedene Krankheiten erkranken, aber der Einsatz der geeigneten Pflanzenschutzmittel hilft, die Pathogene zu bekämpfen.

Verschiedene Arten von Pflanzenschutzmitteln

Pflanzenschutzmittel sind Substanzen und Gemische, deren Aufgabe es ist, Nutzpflanzen zu schützen. Die richtige Regulierung der Entwicklung von Pflanzen, ihres Wachstums und biologischer Prozesse schützt sie vor  schädlichen Einflüssen von Krankheiten und Bakterien. Pflanzenschutzmittel, die auch als Pestizide bezeichnet werden, können in 7 Hauptgruppen unterteilt werden:

a) Bakterizide – bekämpfen Krankheitserreger

b) Herbizide – werden zur Beseitigung von Unkraut eingesetzt, ohne dass Nutzpflanzen angegriffen werden

c) Fungizide – chemische Mittel zur Bekämpfung von Pilzen, die Pflanzen befallen

d) Insektizide – töten Insekten ab und hemmen ihre Entwicklung ein

e) Akarizide – Mittel zur Bekämpfung von Spinnen, Milben u.ä.

f) Nematizide – synthetische und natürliche Substanzen, die Fadenwürmer bekämpfen

g) Rodentizide – bekämpfen Nagetiere

Wie wird der Boden im Folientunnel desinfiziert?

Die zugelassenen Mittel zur Bekämpfung von Krankheiten müssen viele Kriterien erfüllen, die durch die

UE Pesticide database auferlegt sind. Der Einsatz von Pflanzenschutzmitteln ist nicht immer mit dem Erfolg in der Bekämpfung der Krankheiten gleichzusetzen. Ist der Boden stark infiziert, bleibt nur der Austausch des Erdreichs übrig.

Die Beheizung des Grunds ist eine kostspielige Investition, die jedoch sehr viel Nutzen bringt. Trockener Wasserdampf mit der richtigen Temperatur vernichtet Krankheitserreger und Substanzen, die ihre Entwicklung fördern. Diese Technologie ist besonders für große Betriebe empfehlenswert, die Folientunnel Anbau betreiben.

Auswirkungen der Bodendesinfektion

Der Einsatz von Pflanzenschutzmitteln sollte minimalisiert, damit die Nährstoffe aus dem Boden nicht ausgespült werden und es nicht zur Bodenvergiftung kommt. Wenn wir die Verwendungsanleitung des Herstellers für die Präparate beachten, verbessern wir die Wirksamkeit der eingesetzten Mittel und somit eliminieren wir die Pathogene für viele Jahre.

Weitere Teile der Artikelserie über die Bodenpflege im Folientunnel

· Bodenpflege im Folientunnel – Bodenarten – Teil 1

· Bodenpflege im Folientunnel – Einsatz von Düngemitteln – Teil 3

War der Artikel hilfreich?

[stellar]

Besuchen Sie unseren Online Shop

KROSTRADE ist ein dynamisch entwicklender Online Shop, der innovative Produkte und Lösungen für Haus und Garten sowohl für den polnischen Markt als auch für den europäischen Markt liefert.

Neueste Einträge

Folientunnel Krosagro

Folientunnel für Hobbyzwecke 7,5 m2

Folientunnel für Hobbyzwecke 7,5 m2

H: 2m B: 2m L: 3,75m

276,50 € € Preis inkl. MwSt.
auf Lager zeigen
Hobby-Folientunnel 7,5 m2 1

Hobby-Folientunnel 7,5 m2

H: 2,15m B: 3m L: 2,50

413,28 € Preis inkl. MwSt.
auf Lager zeigen
Folientunnel für Hobbyzwecke 18,75 m2

Folientunnel für Hobbyzwecke 18,75 m2

H: 2,15m B: 3m L: 6,25m

508,73 € Preis inkl. MwSt.
auf Lager zeigen

Lesen Sie auch

Anabu under Abdeckung

Heidelbeeren im Folientunnel

Der Anbau von Heidelbeeren im Folientunnel ist für viele Landwirte recht rentabel. Die Preise und optimistische Prognosen beeinflussen die Einrichtung von neuen Produktionsstellen für…

Mehr lesen
Anabu under Abdeckung

Anbau von Spinat im Folientunnel unter Eindeckung

Der Spinat ist eine attraktive Pflanze mit einer grünen Blätterrosette und ist sehr schmackhaft.  Spinat wird zu Salaten und anderen…

Mehr lesen
Anabu under Abdeckung

Züchtung von Seitlingen im Folientunnel – Teil 2

Das Fruchten von Seitlingen im Folientunnel Die Fruchtkörper der Seitlinge entwickeln sich erst, wenn die Temperatur und die CO2 Konzentration gesenkt werden…

Mehr lesen