4 Fakten darüber, wie Orchideen in freier Wildbahn wachsen

Vielleicht wollten Sie schon immer herausfinden, wie Orchideen in freier Wildbahn wachsen. Unzählige Grünbegeisterte betrachten die Orchidee als eine der raffiniertesten Pflanzen, die es je gab. Schließlich ist es leicht, sich in die leuchtenden Farben dieser zarten Orchideenblüten zu verlieben.

Orchideen auf der ganzen Welt

Falls Sie es nicht wissen, gibt es weltweit etwa 25.000 bis 30.000 Orchideenarten, die Sie praktisch überall außer in der Antarktis finden können. Diese Pflanzen gedeihen gut in tropischen Gebieten wie den Wäldern von Neuguinea, Südostasien und dem äquatorialen Südamerika.

Obwohl Orchideen in einer tropischen Umgebung beheimatet sind, in der das Wetter meist feucht ist, haben sie es auch geschafft, sich an kältere Temperaturen anzupassen. Seien Sie deshalb nicht überrascht, wenn sie in den nördlichen Teilen Alaskas wachsen.

Die größte Orchideenart heißt Tigerorchidee (Grammatophyllum speciosum). Dies könnte bis zu 25 Fuß groß werden und ist normalerweise in der Wildnis südostasiatischer Länder zu finden, zu denen Malaysia, die Philippinen und Myanmar gehören. In den Wäldern Ecuadors findet sich die kleinste Orchideenart namens Platystele jungermannioides, die nur 2,1 mm breit ist.

Obwohl sich diese Pflanzen im Laufe der Zeit an ihre Umgebung anpassen können, können sie drastische Veränderungen nicht gut bewältigen. Zum Beispiel haben die Auswirkungen des Klimawandels zum Verlust ihres Lebensraums geführt. Infolgedessen sind Orchideen in freier Wildbahn sowohl im Inland als auch im Ausland vom Aussterben bedroht.

Fakten darüber, wie Orchideen in freier Wildbahn wachsen

Wenn Sie das nächste Mal ein Abenteuer in der Wildnis in einem anderen tropischen Land unternehmen, wundern Sie sich nicht, verschiedene Arten von Orchideen in freier Wildbahn zu sehen. Bevor Sie losfahren, sollten Sie sich eine Menge dieser Orchideen-Fakten besorgen, die Sie kennen sollten:

Fakt Nr. 1. Nicht alle Orchideen wachsen im Boden

Wenn Sie etwas über Orchideen wissen müssen, ist es die Tatsache, dass nicht alle im Boden wachsen. Diejenigen, die dies tun, werden terrestrische Orchideen genannt, und einige Beispiele hierfür sind Paphiopedilums und andere Cymbidien. Diese terrestrischen Sorten wachsen gut in humusreichen Böden.

Die meisten tropischen Orchideen sind epiphytisch, weil sie sich nicht im Boden wachsen, sondern an der Baumrinde festsetzen und in der Luft wachsen. Darüber hinaus entwickeln sie Wurzeln, die mit einer weißen Substanz namens Velamen bedeckt sind, die Wasser absorbiert und speichert. Das Velamen der Orchidee schützt die Wurzeln auch vor Wärme- und Feuchtigkeitsverlust.

Der Versuch, Epiphyten im Boden zu züchten, führt nur dazu, dass Sie die Pflanze töten. Darüber hinaus sind einige Orchideen aquatisch, während andere lithophytisch sind, was bedeutet, dass sie nur auf Felsen wachsen.

Fakt Nr. 2. Sie benötigen keine Pflanzmedien, wenn sie unter einem Baum

platziert werden
Wussten Sie, dass sich die meisten Orchideenarten an einen Baum binden? Dies erklärt, warum sie keine speziellen Pflanzmedien benötigen, um in freier Wildbahn gut zu gedeihen. Sobald sie an einem Baum befestigt sind, erhalten sie die Nährstoffe, die sie benötigen, aus der Luft, dem Sonnenlicht sowie aus natürlichem Regenwasser.

Wenn Sie nur eine Preisorchidee pflanzen möchten, können Sie sie entweder unter einen Baum stellen oder in spezielle Rindenmischungen pflanzen, die speziell für diese Pflanzenarten hergestellt wurden.

Fakt Nr. 3. Einige Orchideen sind auf Insektenbestäuber angewiesen

In freier Wildbahn wachsende Orchideen vermehren sich auf die gleiche Weise wie andere gängige Gartensorten – sie sind auf Insektenbestäuber angewiesen, zu denen Vögel, Motten, Fliegen, Bienen und Schmetterlinge gehören. Wenn sich diese Bestäuber von einer Orchidee zur nächsten bewegen, kommen sie mit den Pollinien der Orchidee oder diesen wachsartigen Pollensäcken in Kontakt. Die Pollinien, die am Körper des Bestäubers hafteten, werden dann auf die weiblichen Fortpflanzungsorgane anderer Orchideen übertragen, wo Samen produziert werden.

Fakt 4. Orchideen können auf zwei Arten wachsen

Wussten Sie, dass Orchideen entweder monopodial oder sympodial wachsen können? Die monopodiale Orchidee wächst nach oben, während die sympodiale Orchidee horizontal wächst. Es ist wichtig zu beachten, dass verschiedene Arten von Orchideen ihre eigenen besonderen Bedürfnisse in Bezug auf Sonnenlicht, Temperatur und Wasser haben.

Die meisten Orchideenarten wachsen lieber in dichteren und feuchteren Gebieten, in denen das Licht nicht zu intensiv ist. Darüber hinaus wachsen diejenigen, die in tropischen Gebieten heimisch sind, normalerweise gut, wenn das Temperaturniveau zwischen 73 ° F und 85 ° F liegt und wenn die Luftfeuchtigkeit bei 80% oder 90% liegt.

Vorteile von Anbaupflanzen in Gewächshäusern

Lassen Sie sich durch nichts davon abhalten, Ihre Orchideen oder andere Pflanzen in einem Hobbygewächshaus anzubauen. Abgesehen davon, dass Sie Ihren Pflanzen den Schutz bieten, den sie vor rauen Wetterbedingungen wie starken Regenfällen, Schneestürmen, Schnee, Schneeregen, Hagel oder starkem Wind benötigen, hält Ihr eigenes Hobbygewächshaus auch diese lästigen Insekten und Ungeziefer in Schach.

Der beste Teil beim Aufbau eines Hobbygewächshauses ist jedoch die Freiheit, Ihre zarten Pflanzen unabhängig vom Wetter und der Jahreszeit zu pflegen. Mit der Gartenarbeit im Gewächshaus können Sie die Wachstumsphase Ihrer Pflanze verlängern und Pflanzen anbauen, die nicht einmal in Ihrer Region heimisch sind!

Da Sie im Gewächshausgarten die Wachstumsbedingungen Ihrer Pflanzen manipulieren können, haben Sie mehr Kontrolle über die Temperatur, Feuchtigkeit und das Licht, denen Sie sie aussetzen. Mit anderen Worten, Sie können eine ideale Wachstumsumgebung für Ihre Pflanzenbabys schaffen!

Nehmen Sie weg mit wachsenden Orchideen

Nachdem Sie endlich herausgefunden haben, wie Orchideen in freier Wildbahn wachsen, denken Sie wahrscheinlich darüber nach, sie in Ihrem eigenen Hobbygewächshaus zu züchten. Begeben Sie sich noch heute auf Ihre Gartenreise im Gewächshaus!

Besuchen Sie unseren Online Shop

KROSTRADE ist ein dynamisch entwicklender Online Shop, der innovative Produkte und Lösungen für Haus und Garten sowohl für den polnischen Markt als auch für den europäischen Markt liefert.

Lesen Sie auch

Folie für den Folientunnel - Folientunnel
Folientunnel

Folie für den Folientunnel

Temperaturschwankungen selbst um wenige Grad können zur Vernichtung Ihres Anbaus führen. Hohe Temperaturen und erhöhte Luftfeuchtigkeit begünstigen ...
Mehr lesen
Top 12 Folientunnel - Folientunnel
Folientunnel

Top 12 Folientunnel

Ein Folientunnel ist für alle geeignet, die einen ausgeglichenen Lebensstil anstreben. Wenn Sie einen Folientunnel ...
Mehr lesen
Wann sollten Sie in einem Mini-Gewächshaus pflanzen? - Folientunnel
Folientunnel

Wann sollten Sie in einem Mini-Gewächshaus pflanzen?

Sind Sie neugierig, wann Sie in einem Mini-Gewächshaus pflanzen sollten? Ob Frühling, Sommer oder Winter, ...
Mehr lesen